Bause nach Fraktionswahlen geschwächt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Margarete Bause.

München - Grünen-Fraktionschefin Margarete Bause ist bei ihren 18 Abgeordneten-Kollegen im Landtag offensichtlich umstritten: Die Münchnerin erhielt bei der Neuwahl der Fraktionsspitze am Mittwoch nur 10 von 19 Stimmen.

Dies bestätigten Teilnehmer auf Anfrage bestätigten. Das ist für Bause bitter, weil sie ohne Gegenkandidaten angetreten war. Intern wird das einerseits darauf zurückgeführt, dass Bause schon seit 2003 amtiert und damit für eine Grüne schon eine relativ lange Amtszeit hinter sich hat. Als zweiter Grund wird genannt, dass Bause nicht immer diplomatisch agiert.

Die Grünen sind die einzige Landtagsfraktion,  die die Ergebnisse ihrer internen Wahlen nicht veröffentlicht. Ein Fraktionsmitglied verweist darauf, dass die Abstimmungsergebnisse deshalb möglicherweise “ehrlicher“ seien als bei anderen Parteien - weil die Abgeordneten eigentlich darauf vertrauen, dass nichts an die Öffentlichkeit dringt. Bauses neu gewählter Ko-Fraktionschef Martin Runge erhielt ebenfalls nur 10 Stimmen - doch Runge hatte einen Gegenkandidaten.

dpa

30 Jahre "Die Grünen": Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Die Grünen: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser