Dobrindt attackiert "SPD-Giftliste für die Steuerzahler"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt

Potsdam - CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt hat das "Fortschrittsprogramm" der SPD scharf kritisiert: "Das ist eine SPD-Giftliste für die deutschen Steuerzahler."

Das sagte Dobrindt am Montag in München. Die Sozialdemokraten wollten “die Steuerschraube nach oben drehen, das Ehegattensplitting streichen und mit Eurobonds für die EU-Schuldenmacher blechen.“ So dürfe der Fortschritt in Deutschland nicht aussehen.

Der CSU-Generalsekretär forderte stattdessen “Entlastungen für die Mittelschicht, Unterstützung von Familien und Ehepartnern und eine Euro-Stabilität, bei der jeder für seine eigenen Schulden verantwortlich bleibt.“ Dobrindt verurteilte insbesondere die Pläne zur Abschaffung des Ehegattensplittings durch die SPD: “Mit uns wird es ein Schleifen des Ehegattensplittings nicht geben.“ Die Abschaffungspläne würde Steuererhöhungen für Ehen und Familien von 20 Milliarden Euro jährlich bedeuten.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser