Der doppelte Herrmann

Erste Panne in Söders neuem Kabinett: Verwirrung bei Urkundenvergabe

+
Das neue bayerische Kabinett: Hat auch jeder die richtige Urkunde? 

Nach so einem ereignisreichen Tag kann sich auch eine Panne einschleichen: Bayerns Ministerpräsident Söder sorgt bei der Urkundenvergabe für Verwirrung. 

München - Das erste Kabinett des neuen bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söders steht - und sorgt gleich zu Beginn beim Regierungschef selbst für Verwirrung. Denn gleich zwei Amtsträger haben denselben Nachnamen: Innenminister Joachim Herrmann und der neue Chef der Staatskanzlei, Florian Herrmann. Beide mit Doppel-R und Doppel-N.

Lesen Sie auch: Söder schmeißt langjährigen Weggefährten raus - der reagiert verbittert

Als Söder nun am Mittwoch im Prinz-Carl-Palais in München den Ministern die Ernennungsurkunden überreichte, nahm Joachim Herrmann das Papier freudestrahlend entgegen und lächelte in die Kameras. Doch erst als der CSU-Politiker seine Urkunde genauer betrachtete, fiel ihm auf, dass dort der Name Florian Herrmann stand. Lachend eilte der Innenminister auf Söder zu, der tauschte die Urkunden daraufhin aus. Damit auch alles seine Richtigkeit hatte, gab es dann noch einmal ein Foto - mit der richtigen Urkunde.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT