Gabriel will Bundesaufsicht über Atommeiler

+
Sigmar Gabriel fordert eine Bundesaufsicht für Atommeiler.

Berlin - Am Rande einer Sitzung des Umweltausschusses forderte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel eine Atomaufsicht in Bundeshand.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den Energiekonzern Vattenfall Europe als Betreiber des Atomkraftwerks (AKW) Krümmel in Schleswig-Holstein wegen der mehrfachen Pannen des Meilers scharf kritisiert. Vor Beginn der Sitzung des Bundestags- Umweltausschusses rügte Gabriel am Mittwoch die geringe Sicherheitskultur des Unternehmens.

Lesen Sie auch:

Streit um Geld für E-Autos

Der Minister forderte zugleich ein baldiges Ende der ältesten Atommeiler in der nächsten Wahlperiode. Damit werde es auch sinnvoll, die Atomaufsicht in Bundeshand zu konzentrieren. Die Grünen verlangten die sofortige Abschaltung des AKW Krümmel. Sie hatten die Sitzung des Umweltausschusses beantragt.

Nach einem Trafo-Unfall im Jahr 2007 und zweijährigem Stillstand war der Reaktor im Juni dieses Jahres wieder in Betrieb genommen worden. Umstritten ist, ob dies aus Sicherheitsgründen zulässig war. Kurz darauf musste er wieder abgeschaltet werden.

dpa

Kommentare