Urgestein „hält die Wette“

Gauweiler äußert steile These zur Landtagswahl in Bayern und zur CSU

+
Stoßgebet? Nein, politischer Aschermittwoch! Peter Gauweiler 2014 in Passau

Vor der Landtagswahl in Bayern scheint das Debakel für die CSU schon ausgemachte Sache. Peter Gauweiler glaubt aber nach wie vor an den Erfolg seiner CSU.

München - Der CSU-Politiker Peter Gauweiler glaubt trotz schlechter Wahlumfrage-Werte weiter an eine absolute Mehrheit seiner Partei bei der Landtagswahl in Bayern. „Die CSU wird viel besser abschneiden, als die meisten glauben“, sagte der 69-Jährige dem Handelsblatt. Die Wette halte er. Umfragen hätten zuletzt in vielen Fällen falsch gelegen.

Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU sackt in Umfragen ab

In dem Mitte September veröffentlichten „Bayerntrend“ des Bayerischen Rundfunks war die CSU auf nur noch 35 Prozent abgesackt. Am 14. Oktober wird im Freistaat gewählt.

Gauweiler ist seit 50 Jahren Mitglied der CSU und war in seiner Karriere unter anderem bayerischer Umweltminister und 13 Jahre lang abgeordneter des Deutschen Bundestags. Aktuell ist er geschäftsführender Partner in einer Münchner Anwaltskanzlei.

Lesen Sie auch: Kruzifix-Streit: CSU-Querdenker Gauweiler lobt Söder - und stichelt gegen Kirchen und Berlin

dpa/fn

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT