Gysi fordert Denkzettel für die SPD

+
Linke-Fraktionsvorsitzender Gregor Gysi

Erfurt - Ein Denkzettel für die SPD ist nach Auffassung des Linke-Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi überfällig. Erst dann werde sie zu ihren sozialen Ursprüngen zurückkehren.

Das sagte Gysi am Donnerstag zum Wahlkampfabschluss der Linken in Erfurt. Dem Thüringer SPD-Spitzenkandidaten Christoph Matschie warf er undemokratisches Verhalten vor. Mit seiner Festlegung, dass er nur als stärkerer Partner mit den Linken koalieren werde, “zeigt er, dass ihn Inhalte nicht interessieren“. In Thüringen wird am Sonntag der Landtag gewählt. Nach Umfragen liegt die Linke vier Prozentpunkte vor der SPD. Gemeinsam mit den Grünen könnte es für eine Mehrheit reichen.

dpa

Kommentare