Spenden: Halbe Million Euro für CSU und Kommunisten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin - Kurz vor Jahresende sind die CSU sowie die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland (MLPD) noch mit namhaften Spenden bedacht worden. Wer die großzügigen Geldgeber sind:

Wie aus der vom Bundestag veröffentlichten Liste für Dezember 2011 hervorgeht, bekam die CSU unmittelbar vor Weihnachten vom Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie auf einen Schlag 320 000 Euro. An die FDP flossen von dem Verband 80 000 Euro.

Die Splitterpartei MLPD erhielt von einer Ärztin in Dortmund fast 114 000 Euro. Eine weitere Spenderin aus Karlsruhe überwies 100 000 Euro in die Kasse der Partei. Jahrelang hatte ein kommunistischer Bergmann aus Moers die MLPD aus seinem Erbe regelmäßig mit mehreren Millionen Euro an Spenden gefördert.

Laut Parteiengesetz müssen Spenden von mehr als 50 000 Euro umgehend dem Bundestag mitgeteilt und als Drucksache zeitnah veröffentlicht werden. Beträge darunter werden erst in den Rechenschaftsberichten der Parteien publik gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser