Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher ETA-Führer in Frankreich gefasst

Madrid/Paris - Der französischen Polizei sind mit Hilfe spanischer Sicherheitskräfte ein hoher ETA-Führer und zwei Komplizen  ins Netz gegangen. Sie sollen für Terroraktionen verantwortlich gewesen sein.

In Frankreich ist ein hoher Anführer der baskischen Terror-Organisation ETA - Ibon Gogeaskoetxea - festgenommen worden. Wie am Sonntag in Madrid aus Polizeikreisen verlautete, wurde der Mann in einer Gemeinschaftsaktion der französischen und der spanischen Sicherheitskräfte in der Normandie gefasst.

Gogeaskoetxea und seine beiden mutmaßlichen Komplizen wurde nach Angaben des spanischen Innenministeriums am Sonntag in Cahan in Nordfrankreich gefasst. Gogeaskoetxea wird verdächtigt, für die Terroraktionen der ETA verantwortlich gewesen zu sein.

Die drei Festgenommen waren bewaffnet. Sie hatten den Angaben zufolge mit falschen Papieren ein Landhaus angemietet. Anschlägen der ETA sind in den vergangenen 50 Jahren schon mehr als 825 Menschen zum Opfer gefallen. Etwa 750 Aktivisten der Untergrundorganisation sind zurzeit in Spanien und Frankreich inhaftiert.

DAPD/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare