Missglücktes Wortspiel

Jamaica: Merkel als Mumie bezeichnet?

+
Angela Merkel als Mumie? Wohl kaum.

Berlin - Angela Merkels Triumph bei der Bundestagswahl 2013 findet weltweit Beachtung. So auch in Jamaica, wo es in einem Artikel zu einer lustigen Doppeldeutigkeit kam.

Auch in Jamaica hat man Angela Merkels Triumph bei der Bundestagswahl 2013 zur Kenntnis genommen und versucht, zu bewerten. Dabei ist einem englischsprachigen Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP ein kleines - wahrscheinlich ungewolltes - Wortspiel missglückt. Die Agentur, unter anderem zu lesen bei jamaicaobserver.com, schreibt über Merkel, dass sie von Deutschen als "Mummy" bezeichnet wird. Die deutsche Übersetzung könnte neben "Mami" oder "Mutti" auch "Mumie" sein. Eine Anspielung auf den emotionslosen, "toten" Regierungsstil der Kanzlerin?

Wohl kaum, denn im nächsten Halbsatz wird die Kanzlerin als "die mächtigste Frau der Welt" genannt. Nichtsdestotrotz löst die Doppeldeutigkeit des Wortes - besonders bei Merkel-Gegnern - ein kleines Schmunzeln aus.

Wer könnte was in einer großen Koalition werden?

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

ms

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser