Unterlagen falsch bedruckt

Steht die Landtagswahl in Bernau jetzt auf wackeligen Beinen?

Bernau am Chiemsee - Ein Fauxpas ist der Gemeinde bei den Unterlagen zur Wahl am 14. Oktober passiert. Die Wahlbenachrichtigungen zur Landtags- und Bezirkstagswahl sind falsch bedruckt worden.

Anstelle der Postleitzahl von Bernau am Chiemsee, vorne mit einer 8, steht "93233 Bernau a. Chiemsee" auf den Unterlagen, wie der Radiosender Bayernwelle nun berichtet. Unter manch einem Wähler hat sich erst einmal Panik breit gemacht, wo die Gemeinde doch mit bis zu 1.600 Briefwählern rechnet.

Ist die Postleitzahl nämlich nicht korrekt, könnten die Wahlunterlagen für die Briefwahl nicht oder womöglich zu spät zugestellt werden. Aber: Die Gemeinde Bernau weist auf ihrer Internetseite darauf hin, dass sich niemand sorgen müsse. Die Wahlunterlagen seien trotz Druckfehler gültig. Dies habe auch der Kreiswahlleiter versichert, hieß es.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landtagswahl Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT