Landtagswahl 2018 in Bayern

Anger bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Kandidaten und Ergebnis 

+
Am 14. Oktober wählen die Bayern einen neuen Landtag. 
  • schließen

Anger - Bei der Landtagswahl 2018 in Bayern treten in Anger zehn Direktkandidaten an. HHier finden Sie das Wahlergebnis.

Anger bei der Landtagswahl 2018 in Bayern 

Hier finden Sie am Wahlabend die Ergebnisse aus allen Stimmkreisen und Gemeinden Bayerns

Am 14. Oktober dürften rund 3267 Wahlberechtigte in Anger an der Bayerischen Landtagswahl teilnehmen. Sie entscheiden mit ihren Kreuzen darüber, welcher Direktkandidat aus dem heimischen Stimmkreis in den Landtag einzieht. Der Freistaat ist in insgesamt 91 Stimmkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten wählt. Bei der Landtagswahl in Bayern gehört Anger zum Stimmkreis 112, der zum Landkreis Berchtesgadener Land gehört. 

Grafik folgt am Sonntag ab 18 Uhr...

Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018 in Anger

MdL Michaela Kaniber ist die aktuelle Stimmkreisabgeordnete, die für Anger zuständig ist. Sie erzielte bei der letzten Landtagswahl einen Stimmenanteil von 51,19 Prozent in ihrem Stimmkreis. Im Jahr 2018 tritt sie bei der Landtagswahl in Bayern erneut für die Region Anger als Direktkandidat an. Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen bei der Bayerischen Landtagswahl in Anger elf Direktkandidaten auf dem Stimmzettel. Das sind die Kandidaten des Stimmkreises 112 im Überblick:

Das letzte Ergebnis aus Anger bei einer Landtagswahl in Bayern 

Vor fünf Jahren fand die letzte Landtagswahl in Bayern statt. Im Jahr 2013 holte CSU in Anger 59,8 Prozent der Stimmen und damit das stärkste Ergebnis. Zweitstärkste Kraft war Bündnis 90/Die Grünen mit 11,3 Prozent. Es folgten SPD (10,1 Prozent), die Freien Wähler (8,5 Prozent) und Sonstige Parteien (10,2 Prozent). 

Das Ergebnis der Direktkandidaten bei der Landtagswahl 2013 in Anger

Zuletzt stellten sich zehn Bewerber im Stimmkreis Berchtesgadener Land zur Wahl. In Anger holte Michaela Kaniber mit 56,0 Prozent der Stimmen. Die Ergebnisse der weiteren Kandidaten in Anger: Dr. Bartl Wimmer, Grüne (12,3 Prozent); Michael Koller, Freie Wähler (11,2 Prozent) und Roman Niederberger, SPD (9,3 Prozent).

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnisse der Nachbargemeinden 

Der Stimmkreis Berchtesgadener Land umfasst 21 Städte und Gemeinden. Auf BGLand24.de finden Sie neben dem Ergebnis von Anger bei der Landtagswahl 2018 in Bayern auch die Ergebnisse der weiteren Gemeinden. So erfahren Sie zum Beispiel, wie Piding und Freilassing gewählt haben. Hier gelangen Sie auch zu den Ergebnissen der weiteren Nachbargemeinden Ainring und Teisendorf. Ausführliche Daten für die Region finden Sie außerdem in der Übersicht für den Stimmkreis Berchtesgadener Land.

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Bayern

Die Landtagswahl 2018 in Bayern gehört zu den wichtigsten politischen Ereignissen des Jahres. Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Bayern haben daher große Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Bayern-Wahl am 14. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Bayern zu erwarten sind. Am Wahlabend erhalten Sie natürlich d ie aktuellsten Zahlen und Reaktionen im Live-Ticker. Alle Wähler, die ihre Entscheidung noch nicht getroffen haben, können den Wahl-O-Mat für Bayern nutzen und die Wahlprogramme der Parteien vergleichen.

Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf unserer Themenseite "Landtagswahl Bayern".

aks

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Landtagswahl Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT