Augenzeuge schildert Vorfall

Mit Bombe gedroht: Schwedische Polizei schießt auf Mann in Malmö

+
Schießerei in Malmö

Am Hauptbahnhof der schwedischen Stadt Malmö hat ein Mann mit einer Bombe gedroht - die Polizei eröffnete das Feuer. Ein terroristischer Hintergrund ist nicht ausgeschlossen.

Malmö - Die schwedische Polizei hat im Hauptbahnhof von Malmö auf einen Mann geschossen, der mit einer Bombe gedroht hatte. Der Verdächtige habe angegeben, Waffen und Sprengstoff bei sich zu haben und gedroht, den Bahnhof zu sprengen, teilte die Polizei in Schwedens drittgrößter Stadt am Montag mit. 

„Die Situation wurde so bedrohlich, dass ein Beamter mindestens zweimal schoss und den Mann in die Beine traf“, sagte ein Sprecher. Der Bahnhof wurde geräumt. Außer dem Verdächtigen sei niemand verletzt worden.

„Wir haben einen großen Mann gesehen, der einige Taschen trug und lautstark mit Security-Leuten diskutierte“, schilderte ein Augenzeuge der Zeitung Expressen seine Eindrücke. Nachdem der Mann nicht auf Zurufe der Polizei reagierte, habe die Polizei das Feuer eröffnet. Erst nach dem dritten Schuss sei er zu Boden gefallen, habe sich jedoch noch einmal aufrappeln können, ehe ihn Einsatzkräfte überwältigten.

Terror-Verdacht am Bahnhof von Malmö: Polizei sprengt drei Taschen

Ein Sprengstoffkommando habe eine der drei Taschen des Mannes kontrolliert gesprengt, teilte die Polizei mit. Die Analyse des Inhalts stand noch aus. Der Zwischenfall werde als versuchter Mord untersucht. Die Polizei schließe auch einen möglichen terroristischen Hintergrund nicht aus, habe dafür aber bislang keine Anhaltspunkte gefunden, sagte der Sprecher weiter.

Video: Von Polizei niedergeschossen - Mann wollte Malmöer Bahnhof sprengen

Ebenfalls am Montag ist im Süden der südschwedischen Stadt ein junger Mann erschossen worden. Der 20-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen, ein Verdächtiger konnte bislang nicht festgenommen. Indizien für einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen sah die Polizei zunächst nicht, wie die Boulevardzeitung Aftonbladet online berichtet.

In den USA hatte die Polizei vor wenigen Tagen einen Terrorverdächtigen festgenommen - er hatte über einen Anschlag am Times Square gesprochen. Der Tatverdächtige eine Anschlags in Lyon hat sich unterdessen zum IS bekannt.

dpa/fn

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT