Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frederiksen in Berlin

Merkel empfängt neue dänische Ministerpräsidentin

Kanzlerin Merkel vor Soldaten des Wachbataillons im Ehrenhof des Bundeskanzleramts. Foto: Soeren Stache
+
Kanzlerin Merkel vor Soldaten des Wachbataillons im Ehrenhof des Bundeskanzleramts. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt heute die neue dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in Berlin.

Am Mittag (12.30 Uhr) will Merkel die Sozialdemokratin mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt empfangen, nach einem Gespräch ist eine gemeinsame Pressebegegnung geplant (13.45 Uhr). Am Mittwoch hatte Merkel beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne in Berlin einen weiteren Zitteranfall erlitten. Anschließend versicherte sie, es gehe ihr gut: «Man muss sich keine Sorgen machen.»

In Dänemark waren die bislang oppositionellen Sozialdemokraten bei der Parlamentswahl am 5. Juni stärkste Kraft geworden. Frederiksen regiert nun mit einer ausschließlich aus Sozialdemokraten bestehenden Minderheitsregierung, die im Parlament von den Sozialistischen Volkspartei, der Einheitsliste und der sozialliberalen Radikale Venstre unterstützt wird.

Kommentare