Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Merkel lädt Seehofer und Rösler zum Gespräch

+
Haben Gesprächsbedarf: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Philipp Rösler (FDP).

Berlin - Sie will über den Kurs der Regierungskoalition beraten. Deshalb hat Bundeskanzlerin Merkel ihre Koalitionspartner Seehofer (CSU) und Rösler (FDP) eingeladen. Das Spitzentreffen soll am 4. Juni stattfinden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will am 4. Juni mit den Vorsitzenden von CSU und FDP über den Kurs der schwarz-gelben Regierung beraten. Ein FDP-Sprecher bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der „Rheinischen Post“. Die Parteichefs hatten sich demnach am Mittwoch auf den Termin geeinigt.

Bei dem von Seehofer seit längerem geforderten Treffen sollen alle strittigen Themen wie etwa das Betreuungsgeld und die Umsetzung der Energiewende thematisiert werden, hieß es. Der bayerische Ministerpräsident hatte nach dem CDU-Desaster bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen lautstark Konsequenzen für die Arbeit der schwarz-gelben Regierung im Bund verlangt.

dpa

Kommentare