Michelle Obama entgeht Flugzeug-Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michelle Obama

Washington - Ein Flugzeug mit Michelle Obama, der Ehefrau des amerikanischen Präsidenten, an Bord musste am Dienstagabend den Landeanflug auf die Andrews Air Force Base im US-Staat Maryland abbrechen.

Die Boeing 737 aus der US-Regierungsflotte war einem Militärtransporter vom Typ C-17 zu nahe gekommen. Nach Angaben der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA näherten sich die Maschine mit Michelle Obama und der Militärtransporter auf 3 Meilen (4,8 Kilometer).

Die mächtigsten Damen der Welt laut Forbes-Liste

Frauenpower: Die mächtigsten Damen der Welt laut Forbes-Liste

Vorgeschrieben ist ein Abstand von 5 Meilen (rund 8 Kilometer), um gefährliche Turbulenzen zu vermeiden. Die Fluglotsen ordneten einen sofortigen Abbruch des Landeanflugs an. Die Boeing 737 mit der Präsidentengattin konnte wenig später sicher landen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser