Netanjahu trifft Merkel und Steinmeier

+
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Berlin.

Berlin - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu trifft heute zu politischen Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier zusammen.

Am zweiten Tag seines Antrittsbesuchs in Berlin geht Netanjahu auch in die Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz, in dem die Nationalsozialisten 1942 die Vernichtung der europäischen Juden beschlossen. “Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann übergibt dem israelischen Regierungschef die Originalpläne des Konzentrationslagers Auschwitz für die Gedenkstätte Jad Vaschem. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der Bundesregierung stehen alle Facetten des Nahost-Friedensprozesses. Merkel setzt sich dafür ein, dass das bestehende Zeitfenster für die Wiederaufnahme des Prozesses genutzt wird, der in eine Zwei-Staaten-Lösung münden soll. In dem Zusammenhang tritt die Bundesregierung dafür ein, dass der israelische Siedlungsbau im Westjordanland gestoppt wird.

ap

Kommentare