Sex-Prozess: Berlusconis Anwälte fordern Aufschub

+
Die Anwälte von Silvio Berlusconi fordern einen Aufschub im Sex-Prozess.

Rom - Die Verteidiger von Silvio Berlusconi haben vor Gericht eine Verschiebung des Sex-Prozesses gegen den italienischen Ministerpräsidenten beantragt.

Die Anwälte benötigen nach eigenen Angaben mehr Zeit zur Vorbereitung ihrer Verteidigung, wie die Nachrichtenagentur ANSA am Donnerstag berichtete. So seien noch 20.000 neue Beweisdokumente zu prüfen, die die Mailänder Staatsanwaltschaft kürzlich eingereicht habe. Der für den 6. April geplante Prozessbeginn solle deswegen verschoben werden, berichtete ANSA unter Berufung auf einen der Anwälte, Piero Longo.

Bunga-Bunga-Ruby mischt die feinen Wiener auf

Bunga-Bunga-Ruby mischt die feinen Wiener auf

Berlusconi wird vorgeworfen, mehrfach für Sex mit einer damals minderjährigen Marokkanerin bezahlt zu haben. Zudem soll der 74-Jährige sein Amt missbraucht haben, um die Affäre zu vertuschen. Berlusconi hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Nach Angaben seiner Anwälte will er sich vor Gericht selbst verteidigen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser