Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umfrage: Grüne in Berlin gleichauf mit SPD

+
Renate Künast hat die große Chance regierende Bürgermeisterin von Berlin zu werden.

Berlin - Für die Grünen eröffnet sich erstmals in ihrer Geschichte die Chance, bei einer Landtagswahl stärkste Partei zu werden. Beide Parteien liegen bei 27 Prozent, wie die "Berliner Zeitung" als Auftraggeberin der Umfrage berichtet.

Ein Jahr vor der Abgeordnetenhauswahl in Berlin haben sie in einer Forsa-Umfrage die mit den Linken regierenden Sozialdemokraten eingeholt.Die Grünen würden damit ihr Wahlergebnis von 2006 verdoppeln. Die CDU liegt nach der Umfrage bei 17 Prozent,

die Linke

bei 15. In der Beliebtheit hat die mögliche Spitzenkandidatin der Grünen,

Renate Künast

, den Regierenden

Bürgermeister

Klaus Wowereit

(SPD) überflügelt. Danach gefragt, für wen sie sich bei einer Direktwahl entscheiden würden, nannten 40 Prozent Künast, die Fraktionschefin der Grünen-Bundestagsfraktion ist. 37 Prozent votierten für Wowereit.

Kommentare