Schlecker: Harte Ver.di-Kritik an Rösler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ver.di hat Schwierigkeiten Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ernst zu nehmen.

Berlin - Nach dem Scheitern der geplanten Transfergesellschaft für Schlecker-Mitarbeiter hat die Gewerkschaft ver.di die FDP scharf kritisiert.

“Man muss die Frage stellen, ob Philipp Rösler überhaupt noch ernst zu nehmen ist“, kritisierte des ver.di-Bundesvorstandsmitglied für den Handel, Stefanie Nutzenberger, den Bundeswirtschaftsminister und FDP-Vorsitzenden. “Es ist eine krasse Fehleinschätzung, dass die Mehrzahl der Frauen und Männer innerhalb weniger Monate sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze finden werden“, sagte die Gewerkschafterin.

Letzter Tag in Tausenden Schlecker-Filialen: Räumungsverkauf sorgt für leere Regale

Letzter Tag in Tausenden Schlecker-Filialen: Räumungsverkauf sorgt für leere Regale

Besonders für die Betroffenen im ländlichen Raum sei der Arbeitsmarkt längst nicht so rosig wie von Rösler geschildert. Der Minister hatte eine Bundesbürgschaft zugunsten einer Transfergesellschaft für Schlecker-Beschäftigte abgelehnt und gesagt, die Arbeitsmarktsituation sei gut.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser