Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Mobilitätskarte

Freie Fahrt für Urlauber in Zell am See und Kaprun

Bus und Bahn statt eigener Pkw: Zell am See und Kaprun wollen Urlauber mit einer neuen Mobilitätskarte zu autofreiem Urlaub verleiten. Foto: Doris Wild/Salzburger Verkehrsverbund/dpa-tmn
+
Bus und Bahn statt eigener Pkw: Zell am See und Kaprun wollen Urlauber mit einer neuen Mobilitätskarte zu autofreiem Urlaub verleiten. Foto: Doris Wild/Salzburger Verkehrsverbund/dpa-tmn

Wer mit dem Zug anreist, stellt sich meist die Frage: Wie bewege ich mich am Ort? In Zell am See und Kaprun wird Übernachtungsgästen die Entscheidung bald leicht gemacht.

Zell am See (dpa/tmn) - In Zell am See und Kaprun im Salzburger Land haben Übernachtungsgäste im Sommer freie Fahrt in Bussen und Bahnen. Zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2019 können sie alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Pinzgau kostenlos nutzen, wie der Tourismusverband mitteilt.

In der Sommersaison gilt die neue Mobilitätskarte ab der ersten Übernachtung als Fahrschein für Postbusse, die Pinzgauer Regionalbahn und die ÖBB - auch am An- und Abreisetag. Ausgehändigt wird die Karte beim Einchecken an der Rezeption der Unterkunft. Für den Weg dorthin am Anreisetag bekommen Urlauber vom Hotel oder der Pension bei der Buchung bereits ein Voucher. Das Angebot soll zum autofreien Urlaub anregen und ein Beitrag zur Nachhaltigkeit der Region sein.

In Zell am See und Kaprun gibt es bereits eine Sommerkarte, die kostenfreien Zugang zu verschiedenen Attraktionen der Region bietet. Diese Karte bekommt man aber nur in ausgewählten Partnerunterkünften. Die Mobilitätskarte ist in der Sommerkarte künftig integriert.

Infos zur neuen Mobilitätskarte

Kommentare