Notruf

Kapitän von Kreuzfahrtschiff fängt verzweifelten Notruf ab - und reagiert daraufhin sofort

+
Die Carnival Paradise, hier im Hafen von Havanna (Kuba), war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Kreuzfahrtschiffe sind behäbige Riesen, aber wenn sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, können sie einen lebenswichtigen Unterschied machen. Wie bei diesem Vorfall.

Ein Schiff der Carnival Cruise Line hat einen Segler aus einer lebensbedrohlichen Lage gerettet. Der Mann hatte einen verzweifelten Notruf abgesetzt, nachdem sein Schiff im aufgewühlten Meer zu sinken begann.

Kreuzfahrt-Passagiere werden Zeugen einer dramatischen Rettung 

Der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes ließ umgehend ein Rettungsboot zu Wasser, um den verunglückten Segler zu retten. 13 Seemeilen nördlich der mexikanischen Küstenstadt Cozumel wäre für den Mann sonst womöglich jede Hilfe zu spät gekommen.

Ein Passagier filmte, wie das Rettungsboot zu Wasser gelassen und schließlich ziemlich verbeult wieder eingeholt wurde. Die Schäden entstanden dabei wohl, weil starke Böen das Rettungsboot an die Schiffswand des Kreuzfahrtschiffes schlugen.

Ein Sprecher der Kreuzfahrt-Reederei beschreibt den Vorfall laut foxnews.com recht nüchtern: "Die Carnival Paradise kehrte um und ließ ein Rettungsboot zu Wasser, brachte den Segler an Bord und sorgte für Nahrung, Wasser und medizinische Versorgung." Im Anschluss sei der Mexikaner zurück ans Mexikanische Festland gebracht worden und die Carnival Paradise setzte ihre Fahrt zu ihrem Heimathafen in Tampa, Florida, fort.

Lesen Sie auch: Wenn Kreuzfahrtschiffe auf mysteriöse Weise untergehen - Offizier deckt Gefahr auf hoher See auf

ante

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Zurück zur Übersicht: Reise

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT