Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreuzfahrt

Wo die Costa-Schiffe im Sommer 2022 fahren

"Costa Toscana"
+
Die neue «Costa Toscana» wird im Sommer 2022 im westlichen Mittelmeer unterwegs sein.

Die Pandemie dauert an, und viele Kreuzfahrturlauber schauen da bereits ins kommende Jahr. Die Reederei Costa schickt ihre Schiffe im Sommer 2022 traditionell ins Mittelmeer und nach Nordeuropa.

Hamburg (dpa/tmn) - Costa hat die Kreuzfahrten für den Sommer im kommenden Jahr vorgestellt. Die neue «Costa Toscana» wird ab Mai 2022 im Mittelmeer unterwegs sein. Geplant seien einwöchige Kreuzfahrten mit Anläufen in Italien, Frankreich und Spanien, teilte Costa mit.

Die «Costa Smeralda», die wie das Schwesterschiff «Toscana» mit Flüssiggas (LNG) angetrieben wird, fährt im Sommer 2022 ebenfalls einwöchige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Die «Costa Deliziosa», «Costa Luminosa» und «Costa Magica» werden im östlichen Mittelmeer eingesetzt, vor allem rund um Griechenland. Als sechstes Schiff im Süden Europas ist die «Costa Pacific» unterwegs.

Vier Schiffe setzt Costa im Sommer 2022 in Nordeuropa ein. Die «Costa Fortuna» fährt dabei auf zweiwöchigen Reisen unter anderem bis hinauf nach Island. «Costa Favolosa», «Costa Diadema» und «Costa Fascinosa» fahren unter anderen ins Baltikum und nach Norwegen.

Wer noch langfristiger plant, für den hat Costa auch Teile des Winterfahrplans 2022/23 veröffentlicht. Geplant sind dann zum Beispiel zwei 50-tätige Seereisen auf der «Costa Luminosa» zwischen Genua und Südamerika, die auch den Amazonas hinaufführen. Die «Costa Deliziosa» soll am 3. Januar 2023 zu einer dreimonatigen Weltreise aufbrechen. Weitere Zielgebiete sind neben den europäischen Gewässern unter anderem die Karibik und der Persische Golf.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-130794/2