Bewirb dich jetzt zum Ausbildungsbeginn 2014!

Ich will: Eine Ausbildung bei HEIDENHAIN

  • schließen
  • Weitere
    schließen

HEIDENHAIN ist der größte Ausbildungsbetrieb im Bereich der dualen Ausbildung im Landkreis Traunstein. 81 Auszubildende haben im letzten Jahr eine Ausbildung bei uns begonnen.

DU kannst noch zum Ausbildungsbeginn 2014 zu uns gehören!

Auszubildende bei HEIDENHAIN

Auszubildende gesucht:

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Industrieelektriker (m/w)

Mikrotechnologen (m/w)

Wir sorgen in einer großen Ausbildungswerkstatt für eine professionelle Ausbildung. Dazu sind unsere Arbeitsplätze und Maschinen hochmodern ausgestattet und langjährig erfahrene Ausbilder begleiten Dich durch Deine Ausbildung. Ein weiteres Plus für eine Ausbildung bei uns ist die teamorientierte Zusammenarbeit während und nach der Ausbildung.

HEIDENHAIN genießt in der Region als Arbeitgeber ein hohes Ansehen und wurde in bundesweiten Vergleichen in Berlin wiederholt mit Besten-Ehrungen ausgezeichnet. Für unsere Auszubildenden bestehen sehr gute Übernahme-Chancen und weitere fachliche Förderungen.

Bewerbungsschluss:

Für den Ausbildungsbeginn am 1. September 2014 kannst Du Dich bis zum 28. Februar 2014 bewerben. Nähere Informationen hierzu findest Du unter www.heidenhain.de/karriere. Bei Fragen steht Dir die Abteilung Ausbildung unter der Rufnummer Telefon 08669/31-1560 oder per Email unter ausbildung@heidenhain.de gerne zur Verfügung.

Wir sind einer der führenden Hersteller von Längen- und Winkelmesstechnik für anspruchsvolle Positionieraufgaben in Produktmaschinen. Unsere Produkte kommen vor allem in hochgenauen Werkzeugmaschinen sowie in Anlagen zur Produktion und Weiterverarbeitung von elektronischen Bauelementen zum Einsatz, und das in aller Welt. Darüberhinaus sind wir einer der führenden Hersteller von Numerischen Steuerungen für Werkzeugmaschinen.

Rubriklistenbild: © HEIDENHAIN

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.