Zwei Berufsanfänger im Interview

Ausbildungsstart bei Bergader

+
Elias und Theresa absolvieren seit September 2018 ihre Ausbildung bei Bergader.

Zum 1. September 2018 sind zwei Auszubildende in neuen Ausbildungsberufen bei Bergader ins Berufsleben gestartet. Theresa, Auszubildende zur Informatikkauffrau und Elias, Azubi zum Anlagenmechaniker berichten über ihre Ausbildungsberufe und die ersten Wochen bei Bergader:

Informatikkauffrau und Anlagenmechaniker –was kann man sich unter den neuen Ausbildungsberufen bei Bergader vorstellen?

Theresa: Als Informatikkauffrau arbeite ich an Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen. Gerade befasse ich mich mit dem Vertragsmanagement. Später arbeite ich als Bindeglied zwischen den Fachabteilungen und der IT.

Elias: Meine Hauptaufgaben sind das Planen,Verlegen und Inbetriebnehmen von Rohrsystemen. Ich baue Maschinen aus, repariere sie und baue sie wieder ein. Für mich ist vor allem auch das schweißen wichtig – das unterscheidet den Anlagenmechaniker beispielsweise vom Mechatroniker.

Warum habt ihr euch für diese Ausbildungsberufe entschieden?

Theresa: Ich wollte ursprünglich Industriekauffrau werden, habe aber auch schon Praktika im IT-Bereich gemacht. Erst im Bewerbungsgespräch bei Bergader habe ich erfahren, dass hier eine Kombination von beidem möglich ist – das war für mich perfekt.

Elias: Ich habe Praktika in verschiedenen Handwerksberufen gemacht, aber nichts hat mir zu 100% gefallen. Ich habe dann gehört, dass Bergader die Ausbildung zum Anlagenmechaniker anbietet und habe nach einem Praktikumsplatz gefragt. Hier hat‘s dann gleich gepasst und ich hab mich über den Ausbildungsplatz wirklich gefreut.

Was ist euer Fazit nach den ersten Wochen?

Theresa: Mir gefällt es sehr gut. Die Aufgaben sind interessant und es wird nie langweilig.

Elias: Meine Aufgaben sind auch immer spannend. Mir gefällt auch das Arbeitsklima. Egal wen man fragt und welche Frage man hat – jeder hilft sofort und man unterstützt sich gegenseitig.

Alle Informationen zur Ausbildung bei der Bergader Privatkäserei gibt es in der Azubi-Offensive.

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.