Meine Ausbildung bei der BSH Hausgeräte GmbH

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nicole Herbst absolviert derzeit eine Ausbildung zur Mechatronikerin bei der BSH Hausgeräte GmbH

Traunreut - Eine Ausbildung bei der BSH - wie ist das so? Nicole Herbst schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Mechatroniker-Auszubildende.

Vorname Nicole
Nachname Herbst
Firma BSH Hausgeräte GmbH
Straße Werner-von-Siemens-Straße 200
PLZ 83301
Ort Traunreut
Firmen-Telefon 08669 300
Ausbildung zur/zum Mechatroniker/in
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre
Nötiger Schulabschluss Mittlere Reife und gute bis sehr gute schulische Leistungen
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? 1. LJ: Grundausbildung in Ausbildungswerkstätten, 2.LJ: zur Hälfte Grundausbildung mit Vertiefungsphasen und weiterführenden Fachkursen, zur anderen Hälfte fachliche Vertiefung in allen relevanten Fachabteilungen im Fertigungsprozess, IHK Abschlussprüfung Teil 1, 3.LJ: zu 100% im Durchlauf der Fachabteilungen, einige Spezialkurse, 4.LJ: vertiefte Einarbeitung in den künftigen Übernahmebereich, IHK Abschlussprüfung Teil 2
Wo befindet sich die Schule? Altötting
Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma Instandhaltung, Sondermaschinenbau, Entwicklung, Qualitätssicherung, Produktionsanlagen
Wie läuft das Einstellungsverfahren? Zunächst eingehende Prüfung der Bewerbungsunterlagen, nach Auswahl Einladung zum Bewerbertag mit Eigenpräsentation, Vorstellungsgespräch und Werksführung
Wie hoch ist der Verdienst? 1.LJ: 915 Euro, 2.LJ: 964 Euro, 3.LJ: 1026 Euro, 4.LJ: 1068 Euro
Anzahl Azubi-Stellen 4 pro Jahr
Übernahmechancen Unser Ziel ist es, alle zu übernehmen
Weiterbildungsmöglichkeiten nach Übernahme? Möglichkeit, nebenberuflich die Techniker- oder Meisterlaufbahn zu durchlaufen. Außerdem vielfältiges Weiterbildungsprogramm der BSH Academy.
Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen? Praktikum
Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 26 km
Wie kommst Du in die Arbeit? Fahrgemeinschaft oder Bus
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? Durch die Anzahl der Azubis kann auf jeden persönlich eingegangen werden. Außerdem habe ich im Vorfeld von meinem Bruder nur positives über die Ausbildung bei BSH gehört.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? Es ist durch den Wechsel zwischen den beiden Ausbildungsstätten Mechanik und Elektronik sehr abwechslungsreich; es wird einem immer gerne geholfen; alle sind sehr freundlich und nett, wodurch ein super Arbeitsklima herrscht
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? 3-tägiges Kennenlernseminar in Österreich zu Beginn der Ausbildung, gemeinsames Kochseminar im zweiten Lehrjahr; viele Projekte und Seminare, zum Beispiel wurde uns gezeigt, wie man richtig ergonomisch arbeitet, um seinen Körper zu schonen
Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung: Ich gehe jeden Tag gerne in die Arbeit, weil mir die Ausbildung sehr viel Spaß macht und ich nette Ausbilder habe, die sich immer um mich kümmern. Während der Ausbildung habe ich gemerkt, dass ich mich auf jeden Fall für den richtigen Beruf und die richtige Firma entschieden habe. Es ist besonders schön, schon ab dem zweiten Lehrjahr etwas zur Fertigung beitragen zu dürfen und die verschiedenen Abteilungen zu durchlaufen. So bekommt man baldmöglichst Einblicke in die reale Fertigung. Ich habe das Gefühl, dass die Ausbildung in der BSH einen hohen Stellenwert hat und wir überall gerne gesehen sind. Für die BSH als Ausbildungsbetrieb würde ich mich jederzeit sofort wieder entscheiden.

Hier gibt es alle Infos über eine Bewerbung bei der BSH Hausgeräte GmbH!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion