Nächste Stopps: Prien und Bad Aibling

Azubi-Scouts der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sind wieder im Landkreis unterwegs

+
Die IHK-Azubi-Scouts der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Teresa Kirchmayer und Alicia Brunnlechner.

Landkreis Rosenheim - Das neue Schuljahr hat begonnen! Und das bedeutet auch für die IHK-Azubi-Scouts der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling wieder jede Menge Arbeit. Aber was ist ein IHK-Azubi-Scout überhaupt? Wir haben Teresa Kirchmayer aus dem 2. Ausbildungsjahr gefragt:

"Als Azubi-Scout besuche ich mit einem weiteren Scout eines anderen Berufes und meiner Regionalkoordinatorin Schulklassen im Landkreis und stelle den Schülerinnen und Schülern meinen Ausbildungsberuf vor. Dies soll den unentschlossenen Schülern, die in naher Zukunft ihren Schulabschluss machen, als Entscheidungshilfe dienen. Wir Azubi-Scouts berichten über den Ablauf unserer Ausbildung, welche Voraussetzungen gefordert sind, und welche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten es gibt."

AusbildungsScouts sind im generellen Auszubildende aller Ausbildungsberufe, die in den Zuständigkeitsbereich der IHK fallen. In der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling haben immer zwei Azubis die Möglichkeit, sich für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu melden. Diese erhalten natürlich noch ein Vorbereitungsseminar von der IHK, um bestmöglich für die Aufgaben als Azubi-Scout gewappnet zu sein.

Hier sind die Azubi-Scouts im November unterwegs

Vielleicht trefft ihr ja bald bei einem Besuch in eurer Schule – wie zum Beispiel am 13.11.2019 in der Kommunalen Realschule Prien oder am 26.11.2019 in der Wilhelm-Leibl-Realschule Bad Aibling – auf einen unserer Azubi-Scouts!

Dann nutzt die Chance und löchert ihn mit Fragen zu unserer Ausbildung. Oder du informierst dich gleich hier!

Weitere Informationen über die Ausbildung bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling gibt's in der Azubi-Offensive.

Pressemitteilung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.