Azubi-Interview

Meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Rosenberger

Niklas Vogt, Azubi bei Rosenberger, bei der Arbeit.
+
Niklas Vogt absolviert bei Rosenberger eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Fridolfing - Was ihm an seiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Rosenberger besonders gut gefällt und wieso er sich genau für diese Firma entschieden hat, davon berichtet Niklas Vogt im Azubi-Interview.

Angaben zur Firma

Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG
Hauptstraße 1, 83413 Fridolfing
T: 08684180
E-Mail: personalinfo@rosenberger.com

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zum: Elektroniker für Betriebstechnik (2. Ausbildungsjahr)
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Nötiger Schulabschluss: mind. Qualifizierender Abschluss der Mittelschule oder Mittlerer Schulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Am Anfang lernt man die Grundlagen des sicheren Arbeitens, weil man im Umgang mit Elektrik auf seine eigene Sicherheit achten muss. Dann wird man von erfahrenen Kollegen Schritt für Schritt in die weiteren Arbeitsbereiche eingeführt, wie das Ziehen von Leitungen und Anschließen von Maschinen. Zudem lernt man in einem Grundkurs auch das Arbeiten mit Metall.

Wo befindet sich die Schule? In Traunstein (Blockunterricht)

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma 

Die Tätigkeiten eines Elektronikers für Betriebstechnik sind sehr vielfältig. Wir bauen Schaltschränke, reparieren Geräte, schließen Maschinen an, installieren Geräte in Büros, beheben Maschinenstörungen und vieles mehr. Als Azubi ist man dabei von Anfang an komplett miteingebunden.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Beworben habe ich mich über das Online-Portal und wurde dann zum Einstellungstest eingeladen. Danach kam die Einladung zum persönlichen Bewerbungsgespräch, bei dem neben einem persönlichen Kennenlernen der Ausbildungsverantwortlichen auch das Ergebnis des Tests besprochen wurde. Am Ende bekam ich sehr schnell die Zusage für den Ausbildungsplatz und durfte vor dem Ausbildungsstart mit meinen Eltern an einem Einführungstag teilnehmen, um das Unternehmen vorab schon besser kennenzulernen.

Wie hoch ist der Verdienst?

Die Vergütung liegt je nach Ausbildungsjahr zwischen 1.035 € und 1.207 € (brutto)

Anzahl Azubi-Stellen: 2-3 pro Jahr

Übernahmechancen? Rosenberger beabsichtigt jeden Azubi zu übernehmen.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Nach der Übernahme können Elektroniker für Betriebstechnik eine Meister- oder Technikerausbildung in Voll- oder Teilzeit machen. Dafür werden verschiedenste Spezialisierungen angeboten, in denen man sich weiterbilden kann.

Allgemeine Fragen an den Azubi

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Bei Rosenberger arbeiten Familienmitglieder von mir und ich habe im Vorfeld auch einige Praktika in der Firma gemacht, um mir verschiedene Berufe anzuschauen. Dabei habe ich gemerkt, dass es mir sehr gut gefällt und auch die Chemie mit den Kollegen super passt.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? Ca. 5 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

Ich fahre mit dem Fahrrad oder in einer Fahrgemeinschaft mit Arbeitskollegen. Manchmal fahren mich auch meine Eltern, wenn sie morgens am Unternehmen vorbeikommen.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? 

Schon seit meinen Praktika finde ich die Kollegen super. Wir sind eine junge Truppe und verstehen uns alle sehr gut. Da meine Familie und viele Bekannte hier arbeiten, habe ich auch immer eine Chance eine Mitfahrgelegenheit zu finden. Der Arbeitsweg ist also ideal für mich. Auch Arbeitszeit und Lohn sprechen für sich.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Ich sitze nie lange an einem Platz und übe dieselbe Tätigkeit aus, sondern bin draußen auf dem gesamten Firmengelände unterwegs. Dementsprechend sind auch die Aufgaben sehr abwechslungsreich und vielseitig. Man kommt mit den verschiedensten Leuten aus der Firma zusammen und arbeitet viel im Team.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

In der ersten Ausbildungswoche finden die Kennenlerntage statt. Dabei fahren Ausbilder und Azubis gemeinsam auf eine Hütte und lernen sich kennen. Für die Berufsschule gibt es ein Fahrtgelt. Am Ende der Ausbildung dürfen wir an einer Prüfungsvorbereitung bei einer externen Firma teilnehmen. In diesen vier Wochen, die der Kurs dauert, werden wir optimal auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Mir gefällt meine Ausbildung bei Rosenberger extrem gut. Das Betriebsklima ist super, so dass ich mich mit meinen Kollegen auch außerhalb der Arbeit gerne treffe. Ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich morgens in die Arbeit fahren kann.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.