Ausbildungsstart bei Regnauer

Neue Auszubildende bei Regnauer

+
Haben am 1. September ihre Ausbildung begonnen: 9 Jugendliche in 4 Ausbildungsberufen.

Seeon/Seebruck - Am 1. September haben neun Jugendliche ihre Ausbildung bei Regnauer begonnen. Die Unternehmensgruppe Regnauer aus Seebruck am Chiemsee sieht Ausbildung als Teil des unternehmerischen Engagements. Regnauer-Azubis gehören regelmäßig zu den besten Absolventen.

Mit dem 01. September 2017 begrüßt der oberbayerische Holzhaushersteller Regnauer aus Seebruck neun neue Auszubildende im Unternehmen. Zwei Industriekaufleute, drei Bauzeichner, drei Schreiner und ein Zimmerer werden nun in zweieinhalb bzw. drei Jahren in ihren Berufen dual im Betrieb und Schulunterricht ausgebildet. Insgesamt bildet Regnauer derzeit 26 Jugendliche in handwerklichen, technischen und kaufmännischen Berufen aus und ermöglicht ihnen so den Start ins Berufsleben.

Ausbildung als Teil unternehmerischen Engagements

Geschäftsführer Michael Regnauer und Personalsachbearbeiterin Jennifer Gillert begrüßten die neuen Auszubildenden im Unternehmen. Geschäftsführer Michael Regnauer zeigte sich erfreut, dass auch 2017 alle Ausbildungsberufe bei Regnauer sehr gut nachgefragt wurden: „Als Unternehmen mit einem ökologisch nachhaltigen Produkt ist es unsere Pflicht auch als Unternehmen nachhaltig zu agieren, sei es etwa im Umweltschutz oder aber in der Sicherung und Weitergabe des eigenen Know-Hows bei der Nachwuchsförderung.“

Regnauer-Azubis regelmäßig mit Bestnoten

Personalsachbearbeiterin Jennifer Gillert: „Unsere Auszubildenden gehören regelmäßig zu den besten Absolventen ihrer Ausbildungsjahrgänge, ein Ergebnis, das man sicher als Beleg für die Qualität unserer Ausbildungsarbeit sehen kann. In der Regel werden alle Azubis nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung übernommen. Nachwuchskräfte, die im Unternehmen groß werden, sind unsere Zukunft.“

Michael Regnauer: „Was unseren Wirtschaftsstandort unter anderem so stark macht, ist die gute Ausbildung und das Know-How von Fachkräften. Deswegen stimmt es mich bedenklich, dass sich immer weniger Jugendliche für eine Ausbildung entscheiden. Mit anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen Ausbildungsberufen und einem innovativen Produktportfolio können wir entgegen dem Trend Jugendliche für uns gewinnen. Das freut mich sehr.“

Pressemitteilung Regnauer

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.