Staatspreis für Anna Wirrer

Ausbildung erfolgreich beendet: Adelholzener-Nachwuchskräfte starten Karriere

+
v.l.n.r.: Anna Wirrer - Industriekauffrau, Franz Demmelmair - Geschäftsführer, Felix Pink - Industriemechaniker

Siegsdorf - Anna Wirrer und Felix Pink haben Grund zur Freude: die jungen Erwachsenen haben ihre Ausbildung bei den Adelholzener Alpenquellen erfolgreich abgeschlossen.

Anna Wirrer und Felix Pink haben ihre Berufsausbildung bei den Adelholzener Alpenquellen erfolgreich beendet. Besonders erfreulich für die jungen Erwachsenen: Beide wurden in ein festes Anstellungsverhältnis übernommen und starten nun in einen neuen Karriereabschnitt bei den Adelholzener Alpenquellen.

Felix Pink beendete nach 3,5 Jahren seine Ausbildung zum Industriemechaniker. Anna Wirrer schloss nach 2,5 Jahren ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ab. Die ehemalige Schülersprecherin der Staatlichen Berufsschule II in Traunstein wurde für die Traumnote 1,0 sogar mit dem bayerischen Staatspreis geehrt. Engagement bewies die junge Industriekauffrau nicht nur im Betrieb und in der Berufsschule. Während ihrer Ausbildung bewarb sie sich mit Unterstützung der Adelholzener Alpenquellen GmbH für die Teilnahme an dem Programm "Azubis in die USA" der Joachim Hertz Stiftung. Mit Erfolg: 6 Wochen verbrachte sie so in den USA.

Ausbildung beim erfolgreichsten Mineralbrunnen Bayerns: der Mensch im Fokus

Bei den Adelholzener Alpenquellen wird seit Jahren auf beste Ausbildungsbedingungen geachtet. Die Auszubildenden genießen alle Vorteile eines regionalen und sozialen Arbeitgebers, denn als Traditionsunternehmen mit einer besonderen Historie werden beim Mineralbrunnen im Chiemgau Werte großgeschrieben. Jeder Auszubildende wird nach seinem Talent individuell gefördert und genießt modernste Ausbildungsstätten und beste Ausbildungsprogramme.

Nicht nur die sehr guten Übernahmechancen und die diversen Sozialleistungen sprechen für eine Ausbildung bei den Adelholzener Alpenquellen. Vor allem die lange Betriebszugehörigkeit spricht in jeder Hinsicht für die Zufriedenheit der Mitarbeiter, denn jeder Vierte ist seit mehr als 20 Jahren bei den Adelholzener Alpenquellen. Darum sind die Auszubildenden elementar wichtig für die Zukunft des Unternehmens.

In diesen Berufen bilden die Adelholzener Alpenquellen aus:

  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w)
  • Maschinen- und Anlagenführer (m/w), Schwerpunkt Lebensmitteltechnik
  • Industriemechaniker (m/w)
  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)
  • Industriekaufleute (m/w)

Zum Ausbildungsstart 01.09.2018 gibt es noch freie Ausbildungsplätze für den Beruf Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w).

Noch mehr Informationen zur Ausbildung bei den Adelholzener Alpenquellen.

fn

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion