Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

+

Traunstein - Eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg - wie ist das so? Simon Langmeier und Kevin Kast erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und ihrer Entwicklung als Bankkaufmann-Auszubildende.

Wie die Arbeitswelt bei der Sparkasse Traunstein-Trostberg aussieht? Das berichten Euch Simon Langmeier und Kevin Kast im Video:

>>> Hier kommst Du zum Interview mit den zwei Bankkaufmann-Auszubildenden <<<

Simon Langmeier teilt noch mehr Informationen zur Bankkaufmann-Ausbildung mit Euch:

Interview mit Simon Langmeier

Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen? Durch ein Praktikum bei der Sparkasse

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? Zwischen 3 und 10 Kilometer

Wie kommst Du in die Arbeit? Ich fahre mit dem Auto zur Arbeit/Schule.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Ich bin selbst schon immer Kunde bei der Sparkasse. Außerdem genießt die Sparkasse einen sehr guten Ruf und bietet eine abwechslungsreiche Ausbildung.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die Abwechslung zwischen Kundenkontakt am Schalter und den Einsätzen in internen Bereichen.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Die Sparkasse bietet die Möglichkeit, Ausbildung und Studium zu kombinieren. Außerdem unterstützt sie alle Azubis durch verschiedene Seminare, Schulungen, Trainings, Lernunterstützungen (z.B.: iPad, Lernzielkatalog).

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Die Sparkasse bietet eine interessante und spannende Ausbildung und die verschiedenen Einsatzorte und internen Abteilungen bieten viel Abwechslung. Außerdem ist der Umgang mit Kollegen immer freundlich und man wird auch als Azubi von Anfang an als vollwertiges Mitglied gesehen.

Hier gibt es Infos über die Bewerbung bei der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion