Einblicke in die Ausbildungswelt von Siteco

Großes Interesse an "Nacht der Ausbildung"

+

Traunreut - Am 16. Februar lud Siteco am Standort Traunreut künftige Schulabgänger zur "Nacht der Ausbildung" ein. Die Jugendlichen und deren Eltern konnten sich dabei über die einzelnen Ausbildungsberufe informieren und sich bei der Werksführung sowie persönlichen Gesprächen mit Ausbildern und aktuellen Azubis ein Bild vom Unternehmen machen.

Ausbildungswelt bei Siteco

Rund 165 Gäste besuchten die Veranstaltung und ließen sich an den Informationsständen der einzelnen Ausbildungsberufe beraten. Sowohl Ausbilder als auch die aktuellen Auszubildenden standen jeweils für Fragen zur Verfügung. Die Möglichkeit Erfahrungsberichte aus erster Hand zu erhalten wurde von zahlreichen Eltern und Jugendlichen gerne wahrgenommen. Ein besonderes Highlight waren die Werksführung sowie der Besuch der Lehrwerkstatt. Die Besucher erhielten einen Einblick in die Arbeitsplätze bei Siteco und konnten in der Lehrwerkstatt ihr eigenes handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Da die diesjährige Veranstaltung bei Nacht stattfand, konnten die Gäste live und eindrucksvoll die besondere Wirkung des Lichts bei einigen Lichtinszenierungen im Innen- und Außenraum erleben. Auch das Gewinnspiel, bei dem Fragen zu dem Unternehmen und den verschiedenen Ausbildungen beantwortet werden mussten, stieß auf großes Interesse. Der Hauptgewinn war eine VEGA-Innenleuchte von Siteco. Die weiteren Platzierungen durften sich über Frühstücksgutscheine freuen.

Siteco bildet am Standort in mehreren Berufen aus: Industriemechaniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Mechatroniker/in und Technische/r Produktdesigner/in. Außerdem bietet Siteco Duale Studiengänge für Elektrotechnik und Maschinenbau an. Aktuell hat Siteco 19 Auszubildende in den verschiedenen Lehrjahren und sechs duale Studenten.

Pressemitteilung Siteco

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.