Einblicke in die Ausbildung beim Spezialist für Beleuchtung

Siteco "Nacht der Ausbildung" war ein voller Erfolg

+
Informationen aus erster Hand - bei der Nacht der Ausbildung konnten sich Jugendliche persönlich informieren.

Traunreut - Am 30. Januar fand erneut die "Nacht der Ausbildung" der Siteco GmbH statt. Die Veranstaltung bot künftigen Schulabgängern aus der Region eine gute Gelegenheit, sich persönlich über die Ausbildungsberufe und Dualen Studiengänge zu informieren, die der Beleuchtungsspezialist in Traunreut anbietet.

Das Unternehmen bildet in den Berufen Industriemechaniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Mechatroniker/in sowie Technische Produktdesigner/in aus. Darüber hinaus bietet Siteco die Studiengänge Bachelor of Engineering mit den Schwerpunkten Elektrotechnik bzw. Maschinenbau und ganz neu für 2020 auch den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an.

Einblicke in die Ausbildung bei Siteco

"Bei der Nacht der Ausbildung konnten die Jugendlichen in ungezwungener Atmosphäre Gespräche mit unseren Azubis und Ausbildern führen und so die vielfältigen Zukunftsmöglichkeiten kennenlernen, die ihnen die Welt des Lichts bietet" so Lena Rail, Ansprechpartner bei Siteco für die Ausbildung. Im Rahmen einer Werksführung erhielten die Besucher außerdem einen Blick auf die moderne LED-Leuchtenfertigung sowie die Siteco eigene Lehrwerkstatt.

Aktuell absolvieren 35 junge Leute ihre Ausbildung bzw. ihr Duales Studium bei Siteco. 2017 wurde das Unternehmen im Rahmen des "Chiemgauer Wirtschaftspanther" für seine starke Ausbildung ausgezeichnet und bietet neben einem innovativen Arbeitsumfeld eine attraktive Ausbildungsvergütung, eine 35 Stunden Woche und viele weitere Angebote wie die Siteco Sportgemeinschaft.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei Siteco gibt es in der Azubi-Offensive.

Siteco

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.