Mit Vorstandsvorsitzenden Roger Pawellek

Abschlusszeugnisse für Sparkassen-Azubis

+
Mit der bestandenen Prüfung haben die Azubis den ersten Schritt auf der Karriereleiter geschafft. v.l.: Ausbilderin Regina Burghartswieser, Anna Maria Leidl (Nußdorf), Lena Eckart (Neukirchen), Manuel Aschauer (Oberteisendorf), Corinna Kilian (Traunreut), Denise Reitenbach (Ruhpolding), Laura Deglmann (Traunstein), Vorstandsvorsitzender Roger Pawellek, Aleksandra Nikolic (Traunreut), Florian Vieweg (Grassau), Sofie Lex (Chieming), Ramona Mitterer (Traunreut), Elisabeth Wolf ( Truchtlachting), Sabrina Mitterer (Traunreut), Sabrina Ehnle (Übersee), Leiter Personalentwicklung Markus Preinfalk.

Traunstein/Trostberg - Sparkassen wollen für Menschen und Unternehmen an jedem Ort und zu jeder Zeit der wichtigste Ansprechpartner in Finanzfragen sein – unabhängig von Einkommen, Vermögen oder Status. Diese Ideologie haben die neu ausgelernten Bankkaufleute der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg in ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung verinnerlicht.

Denn neben dem umfangreichen Lernstoff, der in vielen Fortbildungsmaßnahmen vermittelt wird, gilt es auch die Sparkassen-Philosophie zu verstehen und die Interessen und Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.

Vorstandsvorsitzender Roger Pawellek gratulierte allen Auszubildenden zum erfolgreichen Abschluss in der Prüfung Bankkaufmann/frau und überreichte die Prüfungszeugnisse. Mit der nach wie vor hohen Anzahl an neu eingestellten Auszubildenden unterstreicht die Sparkasse jedes Jahr ihr gesellschaftliches Engagement auf diesem Gebiet. Für das Jahr 2017 gibt es noch wenige, freie Ausbildungsplätze. Informationen zur Ausbildung finden Sie unter spk-ts.de/karriere.

Pressemitteilung Sparkasse Traunstein-Trostberg

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.