Entenbrust in Ingwer-Kokossauce

+
Entenbrust in Ingwer-Kokossauce und Gemüsepäckchen

Eine asiatische Variation des Entenbratens ist dieses Rezept hier: Entenbrust in Ingwer-Kokossauce und Gemüsepäckchen

Zutaten für 4 Portionen.

Für die Reisnudel-Bällchen und das Gemüse:

30 g Reisnudeln (Asia-Abteilung im Supermarkt)

2 Möhren

1 Stange Porree

Salz

2 TL Öl

einige Korianderblättchen

Für die Entenbrust:

2 Entenbrustfilets à 350 g

1 walnussgroßes Stück Ingwer

250 ml Entenfond (aus dem Glas)

100 ml Kokosmilch aus der Dose

Salz, Pfeffer

2 EL Saucenbinder (z.B. MONDAMIN hell)

Zubereitung:

1. Reisnudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Beiseite stellen.

2. Möhren schälen. Porree putzen und abspülen. Möhren und Porree in fingerlange, sehr dünne Streifen schneiden. Möhren und Porree in Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.

3. Entenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. Mit der Hautseite nach unten in einer Pfanne braun braten, Entenbrust wenden und die Fleischseite anbraten. Entenbrust mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 15-18 Minuten braten.

4. Überschüssiges Fett aus der Pfanne gießen. Ingwer schälen und fein reiben. Ingwer in der Pfanne kurz andünsten. Bratensatz mit Entenfond ablöschen und die Kokosmilch zufügen. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Saucenbinder einstreuen und unter Rühren 1 Minute kochen lassen.

5. Öl erhitzen und die Gemüsestreifen darin schwenken. Reisnudeln mit einer Gabel zu Bällchen aufwickeln.

6. Entenbrust in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce, den Reisnudel-Bällchen und dem Gemüsejulienne anrichten. Mit Korianderblättchen garniert servieren.

(Quelle: Mondamin)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser