Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stefan Helmer von der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost im Gespräch mit OVB24

Bauherren aufgepasst! Finanzspritze für Ihr Projekt

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG:Stefan Helmer im VR Interview.
+
Stefan Helmer im VR Interview.

Der Klimaschutz ist eine der wichtigsten Herausforderungen, die wir gemeinsam anpacken müssen. Das beginnt schon beim Bauen. Ob privat oder gewerblich – es gibt einiges, das wir beachten müssen. Hierbei geht es vor allem um energieeffiziente Gebäude.

Dafür hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ihre Förderprogramme komplett neu aufgestellt. Um immer bestens informiert zu sein, steht Ihnen die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost kompetent zur Seite. Unser persönlicher Ansprechpartner ist Stefan Helmer. Die KfW hat ihre Förderungen ja neu aufgestellt. Und dazu bietet die VR Bank zwei kostenlose digitale Infoveranstaltungen an. Wie können wir dabei sein?

Stefan Helmer: Wir laden unsere Privat- und Firmenkunden und alle Interessierten ganz herzlich zu einer digitalen Bauherrenveranstaltung ein. Dazu haben wir uns natürlich auch Expertise ins Haus geholt. Günter Bielmeier, Abteilungsdirektor der DZ Bank im Bereich Investitionsförderung und Fördermittelbetreuung, informiert an zwei Terminen über die Änderungen bei der KfW-Förderung für energieeffiziente Gebäude. Die Termine sind der 21. Juli 2021 um 11:00 Uhr für Firmenkunden, Dauer ist ca. 45 Minuten. Und am 27. Juli 2021 um 18:00 Uhr laden wir unsere privaten Bauherren zu dieser Infoveranstaltung ein. Dauer ist hier ca. eine Stunde geplant. Wichtig ist, dass die beiden Termine sehr unterschiedlich sein werden, denn ob privat oder gewerbliche Baumaßnahmen – es gibt einige Details zu beachten.

OVB24: Wie kann man sich anmelden?

Stefan Helmer: Ganz einfach unter www.vrbank-obb-so.de/bauherrenveranstaltung den passenden Termin auswählen und für den Live-Stream anmelden. Am Tag der Veranstaltung dann einfach auf den Link in der Anmeldungsmail klicken und die Veranstaltung öffnet sich automatisch.

OVB24: Und wenn es dann an die Finanzierung geht: Wie hilft die VR Bank dann im Gespräch ihren Kunden, damit bei der KfW-Förderung nichts vergessen wird?

Stefan Helmer: Bei diesem Thema ist es ganz wichtig, sich Experten zur Seite zu holen. Und diese Experten sitzen bei uns in der Bank und sind in der persönlichen Beratung für unsere Bauherren da. Unsere Berater in den Filialen sind bestens geschult. Außerdem haben wir im Haus Finanzierungsspezialisten, die bei Bedarf zum Termin mit eingeladen werden. Unsere Spezialisten haben dann alle möglichen Förderungen im Blick und so kann gemeinsam das perfekt passende Finanzierungspaket für das persönliche Bauvorhaben geschnürt werden.

OVB24: Vielen Dank für die Infos. Sie können sich bei der VR Bank jederzeit über die neuen KfW-Förderungen informieren. Ganz gleich ob privat oder gewerblich – Bauherren, die energieeffizient bauen, bekommen eine passende Förderung. Alle Informationen bekommen Sie am 21. Juli um 11.00 Uhr bei der Veranstaltung für Firmenkunden und am 27. Juli um 18:00 Uhr für Privatkunden. Viele Informationen finden Sie auch online oder bei Ihrem Berater in der Filiale vor Ort.

Das könnte dich auch interessieren:

Kontaktdaten:

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
Telefon: +49 8651 6006-600
E-Mail: info@vrbank-obb-so.de
Internet: www.vrbank-obb-so.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.