Tipps & Prognosen der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

Niedriges Zinsniveau beeinflusst Altersvorsorge

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kundenberaterin Birgit Huber

Für die nächsten Jahre sagen Experten weiterhin niedrige Realzinsen voraus. Bei der privaten Geldanlage sind mit Zinsprodukten allein in aller Regel keine realen Renditen mehr zu erzielen.

Die gegenwärtig niedrigen Zinsen sind nicht nur ein kurzfristiges, sondern ein potenziell langfristiges Phänomen, das ursächlich nicht allein auf die expansive Zentralbankpolitik zurückzuführen ist. Auch strukturelle Verschiebungen in der Weltwirtschaft, weg von kapitalintensiven hin zu digitalen Industrien mit deutlich weniger Kapitalbedarf, tragen zu diesem Ergebnis bei.

Weiterhin Niedrige Realzinsen

Kundenberaterin Birgit Huber

Für die kommenden drei bis fünf Jahre sagen Experten mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin niedrige Realzinsen voraus. Der Realzins, also der Zins nach Abzug der Inflation, wird sich, so die Einschätzung, weiterhin zwischen null und zwei Prozent und damit weit unter dem Durchschnitt der Nachkriegszeit bewegen.
Trotz zeitweiser Renditeanstiege an den Anleihemärkten scheint auf absehbare Zeit ein Vermögensaufbau in risikoarmen Anlageformen kaum möglich.
Das langfristig niedrige Zinsniveau wirkt sich nicht nur auf aktuelle Geldanlagen aus, es hat auch Folgen für die Altersvorsorge. Deren besonderer Vorteil beruht bekanntlich auf dem Zinseszins-Effekt. Um die erforderliche Ergänzung der gesetzlichen Altersversorgung zu erzielen, muss entweder deutlich früher mit der privaten Altersvorsorge angefangen werden oder die Sparleistungen müssen merklich erhöht werden.

Umdenken ist erforderlich

Bei der privaten Geldanlage sind mit Zinsprodukten allein in aller Regel keine realen Renditen mehr zu erzielen. Wenn die rein sicherheitsorientierten Anlagemuster nicht mehr greifen, ist ein Umdenken erforderlich. Für private Haushalte wäre es ein wesentlicher Schritt, langfristig in Anlagen mit überschaubaren Risiken zu investieren, diese möglichst breit zu streuen und so die Chancen zu nutzen. Dazu bieten sich Umschichtungen in Investmentfonds und Investmentfonds-Sparpläne besonders an.

Wer regelmäßig für den gleichen Betrag Fondsanteile kauft, geht dem Risiko aus dem Weg den falschen Zeitpunkt für den Einstieg zu erwischen. Bei niedrigen Kursen werden viele Anteile und bei hohen Kursen entsprechend weniger gekauft.

Birgit Huber

Kundenberaterin

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Finanz Tipps

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die

Kontakt

Die Privatkundenberater der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG erreichen Sie telefonisch unter
08651/6006-600
Weitere Kontakt-Informationen

Service

Weitere Angebote der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG: