Fitness-Tipp: Nicht mehr auf den Nachtisch verzichten!

Nachspeisen für’s gute Gewissen

Jeder Nachtisch ist eine kleine Sünde – das ist kein Geheimnis. Aber die Frage ist, ob man aus der ein oder anderen großen Sünde eine klitzekleine Sünde mit groooßem Genuss zaubern kann?

Ja, das geht! Stephanie Urban ist Headcoach von Original Bootcamp im Landkreis Rosenheim und kennt sich aus mit den klitzekleinen Gaumenfreuden. Sie stellt uns heute ihre zwei Lieblingsrezepte vor, die – wie sie selbst sagt – auch für untalentierte Köche wie sie ganz leicht zu zaubern sind:


Avocado-Zitronen-Kuchen 

Zutaten für einen Kuchen 


Für den Boden: 

  • 300g Mandeln (oder wahlweise andere Nüsse) 
  • 100g entsteinte Datteln 
  • 2 EL Kokosfett 

Für die Creme: 

  • Schale von 1-2 Zitronen 
  • Saft von 2 Zitronen 
  • 3 Avocados 
  • 1 Prise Salz 
  • 9 EL (135ml) Agavensirup 
  • 12 EL Kokosfett 

Zubereitung: 

Die Mandeln zuerst im Mixer zerkleinern und anschließend zusammen mit dem Kokosfett im Mixer vermengen (nicht alles gleichzeitig in den Mixer geben). Danach die Masse fest mit den Fingern in eine runde Kuchenform (zum Beispiel Springform) drücken, so dass der Boden komplett bedeckt ist. Dann alle Zutaten für die Creme im Mixer vermengen und gleichmäßig auf den Boden verteilen. Die Kuchenform für mindestens zwei Stunden in den Kühlschank stellen. Fertig!

Die Trainer von Original Bootcamp haben so manche süße Überraschung in petto. 

Energiebällchen 

Zutaten für circa 24 Bällchen 

  • 200 g getrocknete Feigen 
  • 100 g ganze Mandeln oder Haselnüsse 
  • 50 g angeröstete Kokosflocken 
  • etwas Reismalz für die Süße (Optional für den Halt: 2 EL Kokosöl)   

Toppingideen: 

  • 100 % reines Kakaopulver
  • Kokosflocken (in einer Pfanne ohne Fett anrösten) Sesamkörner Mandelblättchen

Zubereitung:

 

Die Mandeln/andere Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Kurz abkühlen lassen und dann in einem Hochleistungsmixer mahlen (fertig gemahlene Mandeln können auch verwendet werden). Die Feigen mit ein wenig Wasser im Mixer pürieren. Beides miteinander vermischen und das Kokosöl und die Kokosflocken dazugeben und Bällchen formen. Die Bällchen anschließend in einem Topping Ihrer Wahl rundherum wenden. 

Tipp: Aus dem Kühl- oder gar Gefrierfach ein ganz besonderer Genuß!

Guten Appetit! Falls Sie mehr über Original Bootcamp erfahren möchten, klicken Sie doch mal hier rein:

Quelle: rosenheim24.de

Outdoor-Fitness-Kurse von Original Bootcamp gibt es in der Region mittlerweile in Rosenheim, Wasserburg und Brannenburg: hochintensives, nach neuesten trainingswissenschaftlichen Methoden gestaltetes funktionelles Outdoor-Intervall-Zirkeltraining in Kleingruppen bis max. 12 Personen, in dessen Fokus Teamarbeit, Spaß, intensive Betreuung durch einen Personal Trainer sowie ein begleitendes Ernährungskonzept stehen.

Die immer jeweils 8 Wochen umfassenden Kurse sind so konzipiert, dass jeder mitmachen kann, egal ob Einsteiger oder Leistungs-Ambitionierte. Die 60-minütigen Trainingseinheiten finden bei jedem Wetter und immer draußen statt. Trainiert werden funktionelle Bewegungsabläufe, wie sie sich letztlich auch im Alltag wiederfinden. Kleingeräte wie Kettlebells, Wilde Seile, Medizinbälle, Springseile, Agility Ladders etc. geben dem Training eine abwechslungsreiche Vielfalt neben dem Haupt-Trainingsgerät: dem eigenen Körper.

Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich.


Kommentare