Restaurant in Bad Endorf

Athen Palace

+

Restaurant-Tipp für Bad Endorf: Ein Restaurant mit viel Platz für große Feiern. Aber auch für einen Abend zu zweit lohnt sich das griechische Restaurant.

Restaurant Name: Athen Palace - Griechisches Restaurant

Wo: Bahnhofplatz 3, 83093 Bad Endorf / Telefonnummer 08053 / 794448

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 15 Uhr, sowie zwischen 17 bis 0 Uhr, kein Ruhetag

Spezialitäten/Besonderes: Mittagskarte für 5,60 Euro

Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld

Besucht am: 27. Dezember 2013

Anzahl der Personen: 2

Umsatz in Euro: 50,40 Euro (ohne Trinkgeld)

Was wurde gegessen: Scampi überbacken (in Tomatensauce und Schafskäse), rote Paprika gefüllt mit Schafskäse, kalte Vorspeisenplatte für eine Person (verschieden Pasten, wie Zaziki, Fischroggenpaste etc.), Pitabrot mit Knoblauch, Trikalateller (verschieden Fleischsorten, Reis und gemischter Salat, gemischte Fischplatte (Seezunge, Kalamaris, Scampi, Pommes und Zaziki), dazu wurde Brot serviert

Bewertung des Restaurants:

Essen: Das Essen war sehr warm, kam schnell an den Platz, war schön angerichtet. Es waren ausreichend große Portionen.

Service: Sehr freundlich und schnell.

Ambiente: Die Einrichtung war sauber, nettes Ambiente, uns aber ein wenig zu offen.

Sauberkeit: Gastraum war sauber, ebenso die Tische und Geschirr, auch Toiletten waren sauber

Preis-Leistungs-Verhältnis: Für das angebotene Essen und die Portionsgrößen ist es ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Allgemeines Fazit der Tester

Wir wurden freundlich empfangen, hatten freie Tischwahl, wurden sofort bedient und auch beraten. Die Getränke wurden schnell gebracht. Auch das Essen ließ nicht lange auf sich warten und war noch sehr heiß. Dadurch, dass das Lokal ausreichend groß ist, mit 150 Sitzplätzen innen und ebenso vielen draußen, ist es auch für größere Feiern bestens geeignet. Auch Kinder sind herzlich willkommen und sind auf der großen Speisekarte auch berücksichtigt.

Zu Gast im Athen Palace

Ein Abendessen im Athen Palace

Diesen Restauranttipp gab Ihnen Thomas Heinrichsberger

Zurück zur Übersicht: Restaurant-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser