Muskatnüsse mit dunkler Schokolade

Das folgende Rezept hat Starkoch Alfons Schuhbeck für die Gewürz-Ausstellung in Rosenheim zur Verfügung gestellt: Muskatnüsse mit dunkler Schokolade (Pralinen)

ca. 50 Stück
Zutaten:
100 g Sahne
1/4 Muskatnuss, frisch gerieben
1 Msp. Vanille
1 Prise Salz
160 g Zartbitterschokolade
70 g dunkler Nussnougat
150 g Puderzucker zum Wenden
200 g dunkle Kuvertüre zum Überziehen

Zubereitung:

Sahne aufkochen, Muskatnuss, Vanille und Salz zugeben. Die klein geschnittene Schokolade mit dem Nougat in einer Schüssel über dem Wasserbad zum schmelzen bringen und mit der Sahne mischen.

Sobald die Schokoladenmasse ca. 25°C erreicht hat, mit Hilfe eines Handrührgerätes aufschlagen und in einen Dressierbeutel mit einer großen Lochtülle einfüllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech Tropfen in Muskatnussgröße spritzen und über Nacht bei kühler Raumtemparatur fest werden lassen.

Den Puderzucker in ein tiefes Blech oder eine Auflaufform sieben. Die Kuvertüre in einer Metallschüssel auf einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Etwas von der geschmolzenen Kuvertüre auf die Handflächen verteilen und die Schokoladentropfen darin kurz rollen, bis auf der ganzen Oberfläche ein wenig Schokolade verteilt ist.

Sofort im Puderzucker wälzen und bei kühler Raumtemperatur in etwa 30 Minuten fest werden lassen. Die Pralinen nach und nach in ein grobes Sieb geben und den überflüssigen Puderzucker absieben.

Bei kühler Raumtemperatur aufbewahren.

Tipp: Zum Rollen des Konfektes zwischen den Handflächen eignen sich sehr gut Einweghandschuhe.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser