Bayerisches Paprika-Rahm-Gulasch

+
Bayerisches Paprika-Rahm-Gulasch

Jeder Essenstag kann etwas besonderes sein. Hier stellen wir Ihnen aus der Kategorie "Feine Hausmannskost für den Alltag" das Rezept für bayerisches Paprika-Rahm-Gulasch vor.

Zutaten für 4 Personen:

3 rote Paprika

400 g Zwiebeln

800 g Schweineschulter

4 TL Öl

Salz, Pfeffer

200 ml Weißwein

300 ml Brühe

200 ml Sahne

2 Knoblauchzehen

2 Stängel Majoran oder Oregano

2 Stängel Thymian

½ TL Kümmel

½ unbehandelte Zitrone

1 EL Paprikapulver

60 g Butter

250 g Kohlrabi mit Grün

250 g Kartoffeln

Muskat

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 250 °C (220 °C Umluft) vorheizen. Paprika halbieren, entkernen und 20-25 Minuten mit den Schnittflächen nach unten backen, bis die Haut beginnt schwarz zu werden. Die Schoten vom Blech nehmen, mit einem nassen Tuch zudecken, etwas abkühlen. Anschließend die Haut abziehen. Paprika in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

Das Fleisch in 3-4 cm große Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Erst das Fleisch, dann die Zwiebeln in 3-4 Portionen hellbraun anbraten. Danach alles zurück in den Topf geben, salzen und pfeffern und 2-3 mal mit dem Wein ablöschen.

Dazwischen die Flüssigkeit jeweils vollständig einkochen (das dauert insgesamt etwa 30 Minuten). Mit 200 ml Brühe auffüllen. Zugedeckt ca. 60 Minuten schmoren.

Die Sahne zugeben und 20 Minuten fertig garen.

2. Währenddessen Knoblauch schälen und mit den Kräutern und dem Kümmel hacken. Die Zitronenschale fein abreiben. Die vorbereiteten Zutaten mit Paprikapulver und 40 g Butter verkneten, kalt stellen. Kohlrabiblätter abzupfen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Kohlrabi und Kartoffeln schälen und 1 cm groß würfeln.

3. Restliche Butter erhitzen, die Gemüsewürfel 2 Minuten darin anschwitzen. Mit der restlichen Brühe aufgießen, 10 Minuten zugedeckt dünsten. Kurz vor dem Ende der Garzeit die Kohlrabiblätter zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Gulasch vom Herd nehmen, mit der vorbereiteten Butter leicht binden, Paprikastreifen unterrühren, abschmecken. Gulasch mit Kartoffel-Kohlrabi-Gemüse servieren.

(Quelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser