Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Impfung hingegen nicht

Corona-Studie: Covid-19 senkt Fruchtbarkeit bei Männern um bis zu 80 Prozent

Corona-Tests
+
Studie zeigt: Covid-19-Erkrankung senkt die Fruchtbarkeit bei Männern um bis zu 80 Prozent.

Immer wieder machen Gerüchte die Runde, die Corona-Impfung würde unfruchtbar machen. Eine Studie widerlegt dies erneut und erkennt: Covid-19 senkt die männliche Fruchtbarkeit.

Hamburg – Die Coronavirus-Pandemie ist auch Zeit der Fehlinformationen, Gerüchte und Fake News. Immer wieder tauchen Geschichten über Corona oder die Coronaimpfung in den sozialen Netzwerken auf und verunsichern Menschen enorm. Dass sich viele noch immer nicht haben impfen lassen, ist teilweise auch auf die vielen Gerüchte rund um die Impfung zurückzuführen. Zu einer dieser Fake News zählt auch das Gerücht, die Impfung würde unfruchtbar machen. Eine Studie kommt nun jedoch zum Ergebnis: Nicht die Impfung, sondern eine Covid-19-Erkrankung senkt die Furchtbarkeit bei Männern.
Studie zeigt: Covid-19 senkt Fruchtbarkeit beim Männer bis zu 80 Prozent, die Details verrät 24hamburg.de* hier.

Das Gerücht um die Unfruchtbarkeit in Folge der Impfung bei Frauen wurde in mehreren Studien bereits widerlegt. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.