Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorhersage

Wetter-Umschwung zum 1. Mai? Experte macht Hoffnung

Nach einem wechselhaften Wochenende wird das Wetter zum 1. Mai wieder frühlingshaft: Wenig Schauer und viele Sonnenstunden sind zu erwarten. Das birgt aber auch wieder Gefahren.

Kassel – Nachdem das Wetter Mitte April viel Trockenheit und Sonnenschein zu bieten hatte, gab es am Wochenende (24. April) Regen – der Osten und der Norden Deutschlands blieb davon aber weitestgehend verschont, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Nötig wäre ein ausgiebiger Landregen aber gewesen: Die Waldbrandgefahr in Deutschland stieg in der vorletzten Aprilwoche enorm.

Auch wenn die letzte Aprilwoche eher kühl und regnerisch ist, fällt der erwartete Wintereinbruch laut Dominik Jung aber aus. Stattdessen kehrt ab Mittwoch das Frühlingswetter zurück. Anfang Mai wird es zunehmend freundlicher, vor allem das erste Mai-Wochenende wird mit bis zu 22 Grad überwiegend sonnig und warm.

TagWettervorhersage
Dienstag, 26. AprilWechselhaft, 11 bis 17 Grad, teilweise Regen
Mittwoch, 27. AprilViel Sonnenschein und trocken, 13 bis 19 Grad
Donnerstag, 28. AprilViel Sonnenschein und warm, 15 bis 22 Grad
Freitag, 29. AprilMal Sonne, mal Wolken, 14 bis 21 Grad
Samstag, 30. Aprilim Norden und Süden etwas wolkig, 15 bis 22 Grad
Sonntag, 01. Maiviel Sonnenschein und warm, 14 bis 20 Grad, im Süden und Südwesten kurze Gewitter möglich

Auch wenn die Rückkehr des Frühlings ansteht, wäre Regen dringend notwendig, sagt Dominik Jung. Vor allem im Norden und Osten sowie in der Mitte Deutschlands ist es sehr trocken. Deshalb steigt auch die Wiesenbrandgefahr: Der Graslandfeuer-Index des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigt für den Norden eine Warnstufe zwischen 3 und 4 an. Im Süden ist die Gefahr für Wiesenbrände niedrig, denn dort gibt es immer wieder Schauer.

Am ersten Maiwochenende kehrt das Frühlingswetter zurück: Bis zu 20 Grad sind zu erwarten.

Das Frühlingswetter kehrt ab Mai zurück: In der ersten Maiwoche bleibt es ebenfalls trocken

Bis zum 10. Mai soll es laut Dominik Jung aber weitgehend trocken bleiben. Dann sind die kalten Luftmassen zum größten Teil aus Deutschland verschwunden und laut der aktuellen Wetterprognose bleibt damit auch Anfang Mai der Wintereinbruch aus. Wetter-Experten geben auch schon einen Einblick, wie das Wetter im Sommer wird. So geht es aber erstmal in der ersten Maiwoche mit dem Frühlings-Wetter weiter:

TagWettervorhersage
Montag, 02. MaiMal Sonne, mal Wolken, 14 bis 20 Grad
Dienstag, 03. MaiVereinzelt Schauer, 14 bis 19 Grad
Mittwoch, 04. MaiViel Sonnenschein, wenig Regen, 14 bis 20 Grad

Das Wetter kann Anfang Mai noch wechselhaft sein. Vor allem in der Landesmitte und im Süden kann es ab und zu etwas regnen. Generell sei in ganz Europa aber nicht viel Regen zu erwarten, so Dominik Jung. (Natascha Terjung)

Rubriklistenbild: © Matthias Bein/dpa

Kommentare