Fotos

Der Hochkönig - ein royales Erlebnis

Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
1 von 26
Nicht so markant als der Watzmann (rechts) und trotzdem majestätisch: der Hochkönig vom Hochstaufen.
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
2 von 26
Vom Startpunkt am Arthurhaus erscheinen Hochkönig (links) und die gezackte Mandlwand als schier unbezwingbar.
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
3 von 26
Einige Höhenmeter gewonnen und schon bieten sich Ausblicke auf die Goldberggruppe in den Hohen Tauern mit dem Schareck (links) und dem Hocharn (rechts).
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
4 von 26
Kurz vor der Mitterfeldalm hat man einen schönen Blick hinüber zum Tennengebirge (links) und dem Gosaukamm mit der Bischofsmütze (rechts, im Hintergund).
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
5 von 26
Rechts neben der markanten Bischofsmütze erhebt sich der stolze Dachstein, der den Hochkönig um gut 50 Meter übertrifft.
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
6 von 26
Bei der Mitterfeldalm (circa 45 Minuten vom Startpunkt) wird der östlichste Punkt der Tour erreicht, die Mandlwand zeigt sich hier ebenso schroff.
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen.
7 von 26
Ein bisschen weiter und man erkennt die vielen kleinen Gipfel des Hochkönig-Ausläufers.
Die Wanderung auf den Hochkönig, den höchsten Gipfel der Berchtesgadener Alpen
8 von 26
Auf einem schmalen Steig geht es weiter ...

So eine Tour auf den Hochkönig ist schon recht abenteuerlich. Wie genau Sie auf den höchsten Berg der Berchtesgadener Alpen kommen, lesen Sie hier.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare