Weiße Schokoladenmousse mit Portweinkirschen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weiße Schokoladenmousse mit Portweinkirschen - Die klassische französische Nachspeise mal anders, aber genauso locker-leicht!

Das Rezept ist für vier Personen berechnet.

Zutaten:

Weiße Schokoladenmousse:

200 g weiße Schokolade

3 Eigelb, 3 Eiweiß

250 ml Sahne

100 g Zucker

Portweinkirschen:

150 g eingemachte Kirschen (den Saft aufheben)

100 g Zucker

150 ml Portwein

Etwas Stärke

Zubereitung:

Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen. In der Zwischenzeit das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers auf einem heißen Wasserbad schaumig rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die flüssige Schokolade in die Eier einrühren. Die Schokoladenmasse auf ein kaltes Wasserbad geben und etwas abkühlen lassen.

Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen. Sahne und Eiweiß nach und nach unter die Schokoladenmasse heben. Danach die Mousse in Gläser oder Formen füllen und 3 Stunden oder über Nacht abgedeckt im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Portweinkirschen, den Saft der Kirschen mit Portwein und Zucker aufkochen und mit der Speisestärke abbinden. Die Kirschen in den Sud geben und über Nacht ziehen lassen.

Die Mousse kann auf folgende Arten serviert werden:  

In Gläsern 

Gestürzt: dazu hält man die Form in ein heißes Wasserbad bis sich die Mousse aus der Form löst und auf den Teller gestürzt werden kann. Soll die Mousse gestürzt werden empfiehlt es sich zwei Blatt Gelatine zu der Mousse zu geben da sie dann fester ist und nicht so leicht zerläuft. 

Nocken ausstechen: Mit heißen Löffeln die Mousse in Nocken abstechen und auf den Teller anrichten.

Dieses Rezept stammt von Jana Bihlmayer.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser