"Unser Ziel ist es, alle Bürger Pruttings zu versorgen"

SV Prutting verteilt kostenlos Gesichtsmasken und sammelt Spenden für Corona-Helden

+

Prutting - Der SV Prutting hat eine ganz besondere Aktion ins Leben gerufen. So will der Verein an alle Pruttinger Bürger eine Gesichtsmaske verteilen. Beinschuss.de hat mit Stephan Scheuerer über das Projekt gesprochen.

In der aktuellen Corona-Krise zeigen zahlreiche Vereine aus der Region Engagement und setzten sich für Menschen aus den Risikogruppen ein. So bieten die Clubs einen Einkaufsservice oder Botendienste an. Der SV Prutting hat sich nun eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. 


Der A-Klassist setzt ein Zeichen der Solidarität und verteilt an jeden Pruttinger Bürger kostenlos eine Gesichtsmaske. "Wir haben die Aktion zusammen mit unserer Gymnastik- Abteilung und deren Abteilungsleiterin Andrea Sappl ins Leben gerufen", sagt Stephan Scheuerer, der für die Idee hauptverantwortlich ist, auf Nachfrage von beinschuss.de. So können sich die Bürger per E-Mail an die info@lionwerbung.de wenden und angeben, für wie viele Personen sie gerne eine solche Maske hätten. "Die Fußballabteilung übernimmt dabei die Organisationsarbeit und die Gymnastik-Abteilung verteilt die Masken anschließend", so Scheuerer weiter. "Unser Ziel ist es, alle Bürger Pruttings zu versorgen." Doch auch Bürger aus den Nachbargemeinden können sich beim SV melden, werden allerdings auf eine Warteliste gesetzt und bekommen selbstverständlich auch eine, wenn welche frei sind. 


Der Verein will mit dieser Aktion kein Geld verdienen, sondern der Schutz für die Menschen steht im Vordergrund. Zwar schützen diese Masken nicht vor eine Ansteckung, doch Personen, die Symptome zeigen oder erkrankt sind, vermindern das Risiko andere Menschen anzustecken. Für rund 3.000 Schutzmasken stehen derzeit freie Kapazitäten zur Verfügung. Damit kann bereits die Gemeinde Prutting komplett versorgt werden. 

Am unteren Ende der Gesichtmaske befindet sich das Wappen der Gemeinde und des SV Prutting.

SV Prutting sammelt Spende für die Corona-Helden

Diese Aktion wäre ohne die großzügigen Sponsoren, Niedermayr Autoglas GmbH aus Stephanskirchen, Zimmerei Brunner GmbH aus Vogtareuth, Multicase Moebelmanufaktur GmbH aus Ostermünchen, HILO Lohnsteuerhilfeverein aus Prutting und Lion Werbe GmbH aus Prutting nicht möglich gewesen. "Diese Unternehmen haben sich sofort bereit erklärt, an diesem Projekt teilzunehmen und die Kosten größtenteils zu übernehmen. Dafür haben sie viel Geld in die Hand genommen.

Zudem will der Verein die Ärzte und das Pflegepersonal, das aufgrund der Corona- Pandemie im Dauereinsatz ist, würdigen. So liegt bei den Masken ein Brief mit einem Spendenaufruf dabei. Scheuerer betont an dieser Stelle noch einmal den Einsatz der Unternehmen, da die Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG dem Club ein kostenloses Konto zu Verfügung stellt. "Die Spende wird an unsere Corona-Helden übergeben", teilt der Verein mit. Wohin genau das Geld am Ende gehen soll, ist allerdings noch nicht sicher. Dies wird mit dem ab 1. Mai amtierenden ersten Bürgermeister Johannes Thusbaß abgesprochen, wobei rechtliche Fragen geklärt werden müssen. "Ob Ärzte oder Apotheker Spenden annehmen dürfen, wissen wir leider nicht", erklärt Scheuerer. "Es könnte also auch sein, wenn das Geld keinen Abnehmer aus rechtlicher Sicht finden kann, dass wir für diese Personen am Ende ein Fest organisieren. Jedoch sind wir uns sicher, dass jeder Cent, den die Leute momentan für eine Spende übrig haben, unseren Corona-Helden zu Gute kommen sollte” 

SV Prutting organisierte Osterhasen-Aktion

Auch für die kleinen Bürger in der Gemeinde Prutting hat sich der SV etwas einfallen lassen. Jedes Kind, das bis zum 1. April ein selbstgemaltes Bild beim SV eingereicht hat, "soll eine Überraschung vom Osterhasen und ein kleines Lächeln ins Gesicht bekommen", teilt der Verein mit.

Was genau die Kinder bekommen werden, will Scheuerer an dieser Stelle noch nicht verraten, da er die Überraschung nicht verderben will. Es bleibt also abzuwarten, was der Osterhase vor die Tür stellen wird.

ma

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare