Fünf Minuten entscheiden Partie

Die beiden Teams standen sich in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe, denn durch das schlechte Wetter der vergangenen Tage ließen die schlechten Platzverhältnisse wenig spielerischen Glanz zu. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, lediglich der Lattentreffer aus knapp 20 Metern von Andreas Vollert für die Höhenrainer sorgte für Aufsehen (41. Minute).

Nach dem Wiederanpfiff hatte Stefan Lechner für die Gastgeber die erste gute Möglichkeit, doch sein Schuss aus 18 Metern klärte SC-Schlussmann Thomas Reiß mit einer tollen Parade (52. Minute).

Ab der 65. Minuten folgten fünf Minuten, die die Partie zugunsten der Gäste aus Höhenrain entschieden. Den Führungstreffer für den SC erzielte Vollert nach einem Konter und Abwehrfehler von Schechen mit einem Flachschuss (65. Minute). Nur eine Minute später folgte der zweite Treffer für die Gäste. Den per Flanke von rechtskommenden Ball nahm Leonhard Stahuber mustergültig an und vollendete mit einem schönen Lupfer über SV-Keeper Johannes Baumann zum 0:2.

Den Hausherren blieb auch nichts erspart, denn in der 69. erhöhte der Schechener Maximilian Mayer per nach einem Rettungsversuch per Eigentor auf 0:3. Vorausgeganen war wieder ein Konter der Höhenrainer, den kein SV-ler erfolgreich unterbinden konnte.

In der 89. Minute konnte Sebastian Bachl noch nach schönem Anspiel mit einem Flachschuss halblinks den Ehrentreffer für die Hausherren  erzielen.

 

(sre/jg)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare