Vorbericht: ASV Happing - WSV Samerberg

Samerberg startet die Rückrunde bei Happing

+
Vorbericht: ASV Happing - WSV Samerberg

Der WSV Samerberg will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der ASV Happing punkten. Happing erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:2 als Verlierer im Duell mit dem WSV Aschau hervor. Letzte Woche siegte Samerberg gegen Türk Spor Rosenheim mit 10:0. Damit liegt der WSV mit 29 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel hatte der ASV 1960 beim WSV Samerberg die volle Punktzahl eingefahren (2:1).

Der ASV Happing förderte aus den bisherigen Spielen 15 Siege, drei Remis und fünf Pleiten zutage. Der Gastgeber hat 48 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang drei. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Happing wie am Schnürchen (7-2-2).

Samerberg ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte. Die Saison des Gastes verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Absteiger acht Siege, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen verbucht. Mehr als Platz zehn ist für den WSV gerade nicht drin. Der Samerberger WSV holte bisher nur zwölf Zähler auf fremdem Geläuf.

Von der Offensive des ASV 1960 geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Auf dem Papier ist der WSV Samerberg zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare