Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Bergen - SC Schleching 4:4

Schlagabtausch ohne Sieger in Bergen

Bergen - Ein kleines Fußballspekatakel gab es am Samstag in Bergen zu sehen. Mit 4:4 trennten sich der heimische TSV und der SC Schleching.

Für die Zuschauer ergab sich im Duell zwischen dem TSV Bergen und dem SC Schleching eine packende Partie. Bis zum Führungstreffer für den SC Schleching war es eine ausgeglichene Partie mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten.

In der 31. Minute konnte der SC Schleching nach einem Bergener Ballverlust im Mittelfeld einen Konter erfolgreich abschließen. Der Torschuss von Hubert Zaiser wurde noch von Simon Stelzer geblockt. Christian Müllinger reagierte am schnellsten und erzielte das 1:0.

Die Bergener Antwort lies nicht lange auf sich warten. Nach einer Ecke von Christoph Laskewitz konnte Christian Knieps den Ball auf Benedikt Schustek ablegen, der den Ball in das Tor beförderte (34.).

Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gelang dem SC Schleching erneut die Führung. Florian Reichgruber zirkelte einen Freistoß aus zwanzig Metern rechts an der Mauer vorbei und ins Tor (45.).

Service:

die Spielstatistik

zur Tabelle

Der TSV drängte nach der Pause wieder auf den Ausgleich. Lukas Bombik konnte sich in der 58. Minute bis auf die Grundlinie durchsetzen und passte den Ball vor das Tor, wo Musa Sarjo den Ball geschickt an Gästetorhüter Marco Achhorner vorbei ins Tor schoss.

Der SC Schleching konnte sich allerdings abermals die Führung erkämpfen. Tobias Reiters Hereingabe gelangte zu Simon Zaiser, dessen Schussversuch von der Bergener Abwehr vereitelt werden konnte. Der Ball trudelte zu Martin Hell, welcher freistehend vor dem Tor Mathias Granget keine Chance lies (71.).

Die Führung währte nur fünf Minuten bis eine Laskewitz-Ecke den Kopf von Knieps fand. Achhorner konnte den wuchtigen Kopfball nicht parieren (76.). Der TSV Bergen drängte nun auf die Führung. Ein Kopfball von Bombik verfehlte nur knapp das Gehäuse.

Allerdings war es wieder die Truppe von Robert Veichtlbauer, die in der 85. Minute ihre vierte Führung in diesem Spiel erzielen konnte: Der eingewechselte Thomas Maierhofer legte Reichgruber im Strafraum regelwidrig. Müllinger trat zum Elfmeter an, welchen Granget parierte. Den abgewehrten Ball konnte sich Martin Hell sichern, dessen Nachschuss über die Latte den Weg ins Tor fand.

Der TSV wollte sich aber noch nicht geschlagen geben und drängte nochmal mit aller Macht nach vorne. Ein langer Ball von Schustek in den Lauf von Knieps, welcher sich die Schlechinger Abwehrspielern entledigen konnte, brachte die letzte Chance der Partie. Knieps blieb vor dem Tor eiskalt und erzielte in allerletzter Minute den Ausgleich (90.)!

Damit bleibt der TSV Bergen mit 27 Punkten auf dem dritten und der SC Schleching mit 22 Punkten auf dem fünften Rang. Am nächsten Wochenende spielt Bergen gegen den ASV Eggstätt und Schleching trifft auf den TSV Übersee.

_

Pressemitteilung TSV Bergen

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare