Halfing mit toller Moral

Dank einer starken Aufholjagd hat der FC Halfing einen Zwei-Tore-Rückstand wettgemacht und am Ende sogar drei Punkte eingesackt. Keine Minute war gespielt, als die Gäste zu ihrer ersten Chance kamen. Der ansonsten so treffsichere Philipp Stowasser schob alleine vor dem Kasten aus zehn Metern knapp vorbei. Dies sollte der Weckruf für den SC Schleching sein. Denn fortan dominierten die Hausherren das Spielgeschehen. Folgerichtig auch die 1:0-Führung durch König nach einer halben Stunde. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde Halfing stärker und glich durch einen Ganserer-Kopfball kurz vor dem Seitenwechsel aus. Der FC startete zwar besser in Hälfte zwei, wurde dann aber kalt erwischt. Eine abgerutschte Flanke von Martin Hell führte zum 2:1 und Goalgetter Ludwig Huber stellte kurz darauf auf 3:1. Doch Halfing gab nicht auf und kämpfte sich zurück. Alex Dürrbeck verkürzte und keine 60 Sekunden darauf stand es Unentschieden. Der Schlechinger Genghammer hatte ins eigene Netz getroffen. In der 75. Minute drehten die Gäste die Partie dann vollends zu ihren Gunsten. Einen langen Stowasser-Einwurf köpfte Dürrbeck in die Maschen. Von Schleching kam nichts mehr und Halfing fuhr den Sieg anschließend sicher nach Hause. (csl/sto)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare