Huber erledigt Rimsting

Ludwig Huber war der Held für Schleching im Spiel gegen den TSV Rimsting - ihm gelangen gleich alle drei Treffer für seine Farben. Nach einer Viertelstunde war er das erste Mal zur Stelle, als er einen Fehler von Torhüter Rutkowski ausnutzte und den Ball aus drei Metern ins Netz köpfte. Kurz vor dem Seitenwechsel war er dann erneut zur Stelle: Einen verunglückten Rückpass von Marinus Ass nahm Huber auf, blieb alleine vor dem Tor eiskalt und schob den Ball in die Maschen. In der zweiten Halbzeit kamen die Rimstinger dann etwas besser in die Partie. Nach 65 Minuten konnte Franz Hofstetter den Anschlusstreffer erzielen. Er wurde von Sepp Hell gefoult, schnappte sich das Leder und verwandelte den fälligen Strafstoß gleich selbst. Die Hausherren drückten nun auf den Ausgleich, konnten sich aber keine großen Torchancen mehr erspielen. In der 90. Minute sorgte Schlechings Huber dann mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung, als er den Ball von der Mittellinie ins verwaiste Tor schießen konnte und somit für großen Jubel auf Schlechinger Seite sorgte. (tsv/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare